momox profitabel und im 1. Quartal 2015 mit rasantem Wachstum

momox verzeichnet für 2014 erneut ein zweistelliges Wachstum. Deutschlands führender Online-Ankaufsservice für gebrauchte Bücher, CDs, Blu-rays, DVDs, Spiele und Kleidung kann für das vergangene Jahr einen Umsatz von 80 Millionen Euro ausweisen. Damit blickt momox auf ein profitables Geschäftsjahrmit positivem Cashflow zurück. Neue Investitionen in den mobilen Vertriebskanal und das eigene Verkaufsportal sind für 2015 bereits geplant

2014 – das Jahr der Meilensteine

„Das Wachstum bei momox hat 2014 in der zweiten Jahreshälfte rasant an Fahrt aufgenommen“, sagt Heiner Kroke, seit zwei Jahren CEO der momox GmbH. „Das gilt sowohl für die Bereiche Buch und Medien, als auch für die Fashion-Kategorie.“ Diese war bereits Ende 2013 an den Start gegangen. Mit dem Launch von www.ubup.com im Februar 2014 kam außerdem ein eigener Online-Shop für Kleidung hinzu. Innerhalb nur eines Jahres hat sich ubup mit über 120.000 Einzelteilen als Deutschlands größter Online Second Hand Shop etabliert.

Zur Steigerung der Markenbekanntheit startete momox Ende Juni  erfolgreich eine neue TV-Kampagne im Rahmen eines Media-for-Equity-Deals mit GMPVC German Media Pool. Dahinter steht ein siebenstelliges Investment in Form crossmedialer Werbeleistungen. Die Kampagne ist bis Sommer 2015 geplant und läuft zunächst im TV, beispielsweise auf RTL II, seit Februar auch im Hörfunk.

Auch international startete momox 2014 durch. In Frankreich ist der ReCommerce-Anbieter mit einem eigenen Online-Shop www.momox-shop.fr sowie weiteren Marktplatz-Aktivitäten auf Fnac und PriceMinister aktiv.

2015 – momox relaunched  

Am 6. Januar feierte momox seinen elften Geburtstag und damit auch die Erfolgsgeschichte hinter der Idee. 2015 soll es verstärkt um das mobile An- und Verkaufserlebnis der Kunden gehen. In Kürze stehen dafür komplett neue Apps und überarbeitete Webseiten unter momox.de und medimops.de zur Verfügung. Auch in die Fashion-Kategorie und den internationalen Ausbau des Geschäfts wird der ReCommerce-Anbieter weiterhin investieren.

Heiner Kroke resümiert: „Eine stärkere Fokussierung auf den Kunden und auf unsere Kernkompetenzen hat uns 2014 wieder zurück in die Profitabilität geführt. Die Strategie zahlt sich aus: Unser Wachstum in den ersten Monaten des neuen Jahres liegt bei über 50 Prozent. Die Zahlen belegen unser starkes Geschäftsmodell. Wir haben nicht nur eine gute Marke, sondern auch eine solide und wachsende Kundenbasis. Ihr und unseren engagierten Mitarbeitern haben wir die über 70 Millionen angekauften Artikel seit unserem Start zu verdanken.“

Frank Weyermann
Betreiber der Seiten onlinemarktplatz.de, telefonpaul.de und suchbox.net.



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, ,