Bevh zur wirtschaftlichen Situation im B2B-Versandhandel

Laut einer aktuellen Studie des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (Bevh), Berlin, und der Creditreform AG, Neuss, beurteilen die Online- und Versandhändler im B2B-Sektor 2014 überwiegend positiv. Sowohl Auftragslage als auch Umsatz- und Ertragsentwicklung lägen über dem Vorjahresniveau.Versandhandel so gesund wie noch nie

Für 2015 erwarten fast 46,8% der Unternehmen ein Umsatzplus. Knapp 50% der befragten Unternehmen zeige sich für die Jahresentwicklung generell zuversichtlich, wenn auch etwas weniger zuversichtlich als im Vorjahr (45,1%, nach 52% in 2013). Jedoch ist auch der Anteil der Unternehmen, die der Entwicklung für 2015 pessimistisch entgegen sehen, auf 4,8% angestiegen (2013: 1,6%).

Siebo Woydt, Vorstand der Creditreform AG, sieht den B2B-Versandhandel weiter auf Expansionskurs. Dabei müssen sich die Internet- und Versandhändler laut Bevh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer allerdings mit „einem stetig verändernden Geschäftsumfeld auseinandersetzen“. Herausforderungen seien „die verbreitete Nutzung von Plattformen“ und „die zunehmend bessere Vergleichbarkeit einzelner Anbieter durch den Kunden“. Zudem starteten immer mehr Kunden ihre Einkaufstour direkt im World Wide Web.

Zwischenbilanz zu den eBay International Marketplace-SeitenSchwerpunktmäßig wurden in der Untersuchung auch die Auslandsaktivitäten der Unternehmen unter die Lupe genommen. Gut drei Viertel der Befragten sind demzufolge schon auf internationalen Märkten aktiv. Die Quote bei mittelgroßen und großen Unternehmen ist dabei mit fast 90% besonders hoch. Aber auch kleine Händler mit bis zu 20 Angestellten liefern etwa 75% ihrer Waren ins Ausland. Dabei sind westeuropäische Nationen das vorherrschende Exportziel. Die Tendenz für die Zukunft zeigt jedoch, dass diese Entwicklung noch nicht beendet ist: 50% der gegenwärtig aktiven Exporteure plant eine Ausdehnung der internationalen Verkäufe.

Bevh zur wirtschaftlichen Situation im B2B-Versandhandel was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Zweistelliges Wachstum in 2017 und weiterhin gute Perspektiven im E-Commerce Mit einem Plus von 10,9 Prozent auf 58,466 Mrd. Euro ist 2017 der Brutto-Umsatz mit Waren im E-Commerce - wie vom Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) vorausgesagt - zweistellig gewachsen. Der reine E-Commerce Umsatz steht erstmals für jeden achten Euro im Einzelhandel. Dabei sind ...
bevh: Fachgemeinschaft „Marktplätze und Plattformen“ ins Leben gerufen Ende letzter Woche hat sich die Fachgemeinschaft Marktplätze und Plattformen im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) konstituiert. Der Handel über Marktplätze und Plattformen im Internet erfährt zunehmend breitere Relevanz im Konsumverhalten der Verbraucher, bei gewerbl...
Erhebung zum B2B-Versandhandel in Deutschland von bevh und Creditreform Erhebung zum B2B-Versandhandel in Deutschland von bevh und Creditreform Zwischen 2007 und 2015 beleuchteten der bevh und die Creditreform jährlich die Wirtschaftslage und Finanzierungsbedingungen im B2B-Versandhandel. Während der bevh und die Creditreform bislang auf eine Befragung gesetzt hatte...
Geoblocking, das Ende der Vertragsfreiheit: EU-Kommission will Verkaufszwang im Onlinehand... Im Mai hat die Europäische Kommission im Rahmen ihrer Digitalen Binnenmarkt-Initiative den angekündigten Vorschlag einer Verordnung gegen das sogenannte „Geoblocking“ vorgelegt. Danach sollen Onlinehändler künftig zum grenzüberschreitenden Handel gezwungen werden. Der Bundesverband E-Commerce und Ve...
Diese vier Tools erleichtern den E-Commerce Digitale Tools sind das täglich Brot der E-Commerce-Branche. Doch welche von ihnen dem eigenen Geschäft zum Erfolg verhelfen, ist nicht immer so klar. Die Vielfalt existierender Tools lässt jeden die Übersicht verlieren, zumal kontinuierlich neue Programme hinzukommen. Die folgenden vier könnten Sho...
B2B-Versender bleiben 2016 in unsicherem Umfeld auf Wachstumskurs Der B2B-Versandhandel zeigt sich mit seiner aktuellen Lage zufrieden: 55,0 Prozent der B2B-Versandhändler schätzen ihre Geschäftssituation als gut oder sehr gut ein. Im Vergleich zum Vorjahr 2014 entspricht dies einem Zuwachs von 6,6 Prozentpunkten (2014: 48,4 Prozent). Dieser Optimismus hat insbeso...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,