Amazons Kindle Convert wandelt Print-Bücher in E-Books um

Seit Anfang des Monats haben US-amerikanische Nutzer mit Kindle Convert von Amazon die Möglichkeit ihre Bücher zu digitalisieren.Das All-in-one Tool soll besonders wenig erfahrene Nutzer beim Digitalisierung-Prozess unterstützen. Kindle Convert ist kostenpflichtig als Download verfügbar.

Kindle convertComputerbild hat sich Kindle Convert angesehen:

Man benötigt einen PC mit Windows 7 oder 8 und einen Scanner. Nach der Installation des 36-Megabyte großen Programms scannt man das Buch von Hand Seite für Seite ab. Der Scanner muss dabei Bildformate wie JPG, TIFF oder PDF mit einer Auflösung von 300 bis 600 dpi zu erzeugen.

Diese Anforderungen erfüllen normalerweise auch preiswerte All-in-One-Drucker. Das erfasste Bild wird von Kindle Convert automatisch auf Textinhalte analysiert, die in einem Feld neben dem gescannten Bild zu sehen sind und sich ausbessern lassen. Auf diese Weise lässt sich Seite für Seite hinzufügen.

Ist das Buch digitalisiert und bearbeitet, speichert das Programm die Daten im Kindle-Format, sodass sie sich auf den Amazon-Lesegeräten und in der Kindle-App für Smartphones und Tablet-PCs verwenden lassen. Die digitalisierten Dokumente sind außerdem in der Kindle Cloud speicherbar und geräteübergreifend verfügbar. Durch den Kindle Convert können Nutzer spezielle out-of-Print-Bücher, die nicht mehr verfügbar sind, Dokumente mit persönlichen Wert oder auch Bilder archivieren. Kindle Convert ist aktuell (Stand: 18. Februar 2015) für 19,00 US-Dollar als Download verfügbar. Der Normalpreis soll bei 49,00 US-Dollar liegen.

Amazons Kindle Convert wandelt Print-Bücher in E-Books um was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Über den Autor

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Amazon

Schlagworte:,