Amazon Großbritannien am 16. Februar abends erneut nicht erreichbar

Am Abend des 15. Februar war Amazon Deutschland vorübergehend nicht erreichbar. Ebenso an die Domain gekoppelte Dienste wie etwa Instant Video oder Kindle Stores waren nicht verfügbar.

Der Konzern verzeichnete zwischen 19.30 Uhr und 0 Uhr mindestens zwei rund einstündige Ausfälle, von denen mehrere Services betroffen waren.

Nutzer hatten zunächst berichtet, dass die Amazon-Webseite unter mehreren Länder-Domains nicht erreichbar war, darunter Amazon.de, Amazon.co.uk, Amazon.it und Amazon.fr. Der Zugriff auf Amazon.com soll auch aus Deutschland immer noch möglich gewesen sein. Da das Fire TV, die Smart-TV-Apps oder das Kindle in Deutschland auf die funktionierende de-Domain angewiesen sind, fielen diese ebenso aus.Ausfall der Auktionsabwicklung etope von Freshworx

Amazon Deutschland hat die Panne gegenüber heise online am Morgen des 16. Februar 2015 bestätigt. Amazon Deutschland sei „gestern Abend für insgesamt ca. zwei Stunden nicht verfügbar“ gewesen; der Fehler sei gestern Abend behoben worden. „Amazon-Systeme sind sehr komplex und in sehr seltenen Fällen kann es trotz aller Bemühungen zu Störungen kommen“, teilte ein Sprecher mit. Zur Ursache der Panne hat er sich nicht geäußert.

Nun scheint es so, dass am Abend des 16. Februar 2015 gegen 18:30 Uhr (local time) Amazon Großbritannien zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden nicht erreichbar war, das berichtet Tamebay. Chris Dawson versuchte einen Zugang zu erhalten, jedoch ohne Erfolg.

Die deutsche Amazon-Webseite war zum Zeitpunkt des Schreibens (23:20 Uhr) problemlos verfügbar.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , ,