eBay in Deutschland wächst langsamer

Wie aus den bei der US-Börsenaufsicht SEC publizierten Angaben eBays hervorgeht, hat sich das Wachstumstempo von eBay in Deutschland deutlich verlangsamt. eBay steigerte seinen Nettoumsatz 2014 in Deutschland um 9,2% auf 2,11 Milliarden US-Dollar, umgerechnet 1,85  Milliarden Euro. 2013 hatte eBay hierzulande noch um fast 15% auf 1,93  Milliarden Dollar zugelegt. Mit der aktuellen Wachstumsrate befindet sich das Deutschlandgeschäft nun wieder auf dem Niveau von 2012, als sich die Umsätze auch um 9% erhöhten. In den Zahlen von Deutschland sind neben dem Marktplatz-Business auch das Kleinanzeigengeschäft sowie die Umsätze der eBay-Töchter PayPal, mobile.de und brands4friends enthalten. zahlen_ebay_uk-590x289

Großbritannien ist auch weiterhin der stärkste Auslandsmarkt eBays. Hier stiegen die Umsätze um fast 21% auf 2,63 Milliarden US-Dollar (etwa +6% im Jahresvergleich). Alle anderen Auslandsmärkte zusammen generierten 4,67 Milliarden Dollar (2013:4,22 Milliarden Dollar). Das entspricht einem Plus von 10,5% (2013:13%).

In den USA verzeichnete eBay ein Umsatzwachstum von 10,2% auf 8,5 Milliarden US-Dollar (2013: +15,6%).

Der Gesamt-Konzern verzeichnete ein Umsatzwachstum um 12% auf knapp 18 Milliarden Dollar, der Gewinn jedoch ging zurück. 2013 lag der  Nettogewinn noch bei 2,60 Milliarden Dollar. Im Jahr 2014 vermeldete eBay nur noch einen Jahresüberschuss von 46 Millionen Dollar.

eBay in Deutschland wächst langsamer was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Börse, Quartalszahlen, eBay

Schlagworte:, , ,