eBay-Stellenabbau: Standort Zürich auch betroffen

eBay verringert in Zürich anscheinend die Zahl seiner Mitarbeiter, so die „Handelszeitung“.ch. Von Zürich aus werden in erster Linie die europäischen Marketing-Aktivitäten gesteuert. Die Handelszeitung hat herausgefunden, dass etwa ein Drittel der 100 eBay-Angestellten die Kündigung erhalten.entlassungen.jpg

In einem Schreiben an das Personal hieß es zuvor „Your job is at risk“ (Ihr Job ist in Gefahr). Die Geschäftsleitung kündigte in diesem Schreiben an, dass „mindestens 10%“ der Stellen gestrichen werden. Jetzt sind es anscheinend deutlich mehr, womit am Standort Zürich überdurchschnittlich viele Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz räumen müssen.

Die Stellenkürzungen stehen im Zusammenhang mit dem weltweiten Sparplan von eBay, bei dem rund 2400 Jobs wegfallen sollen. Hintergrund für Maßnahme ist die herannahende Abspaltung von PayPal. Bisher sorgte die eBay-Tochter für das meiste Wachstum der eBay-Segmente, zuletzt mit einem Umsatzplus von 18%.

eBay-Stellenabbau: Standort Zürich auch betroffen was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , ,