Amerikanische Internet-Händler bewerten Amazon, eBay und weitere Online-Marktplätze

Seit ein paar Jahren haben US-amerikanische Online-Händler über eCommerceBytes die Möglichkeit, Internet-Marktplätze, über die sie Handel betreiben zu bewerten. Auch 2015 war es wieder soweit und über 12.000 Händler machten von dieser Option Gebrauch.

In einem ersten Nominierungsprozess legten die eCommerceBytes-Leser 12 Finalisten fest, die sie dann anschließend bewerteten.

Die Marktplätze wurden von den Händlern nach folgenden Kriterien beurteilt:

  • Rentabilität
  • Kundenservice
  • Kommunikation
  • Bedienerfreundlichkeit

Ferner bestimmten die Händler auf einer Skala von 1-10, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass sie den entsprechenden Marktplatz als Verkaufskanal Freunden oder Kollegen weiterempfehlen würden.

Die Resultate:Produkte, Erfolge und Bewertungen: Die besten eBay Verkäufer 2010

Bei der diesjährigen Wahl steht in der Gesamtheit Etsy bei den Verkäufern auf Rang eins. Die Plattform bekam hinsichtlich Kundenservice und Benutzerfreundlichkeit die besten Noten. Auch bei der Wahrscheinlichkeit an einen Freund oder Kollegen weiterempfohlen zu werden, lag Etsy auf Platz eins.

Etsy ist der  erste Online-Marktplatz, der es schafft, seit dem Debüt des Seller Choice Awards 2010, zweimal die Spitzenposition zu erhalten.

Amazon ist von seinem vierten Platz bei der letzten Wahl auf Rang zwei aufgestiegen und Bonanza, vergangenes Jahr auf Platz eins, findet sich bei der diesjährigen Wahl im Gesamteindruck auf Platz drei wieder. Bonanza erhielt für seine Kommunikation die höchste Bewertung aller Marktplätze (6,5 Punkte).

Ruby Lane liegt auf dem vierten Platz und eBay ist auf Rang fünf zu finden. eBay erhielt in Bezug auf Profitabilität mit 6,41 Punkten die Höchstnote.

Alibabas Marktplatz 11Main, seit etwa einem Jahr aktiv, ist in diesem Jahr neu in der Auswahl mit dabei, und belegt den achten Platz im Gesamtranking.

Die Bewertungen von Amazon und eBay sehen wie folgt aus (Skala von 1 bis 10):

Kriterium Amazon eBay
Rentabilität 6,00 6,41
Kundenservice 6,31 5,15
Kommunikation 6,35 5,48
Bedienerfreundlichkeit 6,99 6,60
Weiterempfehlung 6,53 5,49

 

Bei den Anmerkungen zu den 12 bewerteten Marktplätzen zog sich in diesem Jahr eine Sache wie ein ein roter Faden durch: Die Herausforderung, Besucher auf die Händler-Angebote aufmerksam zu machen.  Tatsache ist aber, dass die fünf selben Marktplätze seit 2012 um die 5 Top-Plätze wetteifern.

eBay (Rang 5) stand 2014 vor großen Herausforderungen, hat es aber immer noch geschafft, bei der Rentabilität den Podestplatz einzunehmen. Amazon (Platz 2) hat enormen Traffic, aber der Wettbewerbsdruck bezüglich der Preise brachte Amazon hinsichtlich der Rentabilität nur auf den dritten Platz.

eBay hatte ein hartes Jahr 2014 und eBay-CEO John Donahoe sagte voraus, dass die Dinge noch schlechter werden, ehe es wieder Bergauf gehen wird. Das macht die Händlerwahl noch relevanter, denn viele Verkäufer erwägen, ihren Handel auf andere Kanäle auszuweiten, zumindest diejenigen, die es bis dato noch nicht getan haben.

Etsy kam in diesem Jahr auf den ersten Platz, beschränkt aber die Verkäufe auf handgefertigte Waren und Vintage-Stücke. Ende 2013 erlaubte Etsy seinen Händlern mit größeren Herstellern zu kooperieren. Kleinere Händler, die jedoch noch Handgemachtes anboten, hatten dadurch Probleme, denn der Markt wurde von ähnlichen, häufig sehr viel günstigeren Artikeln überschwemmt. Sollte es wirklich stimmen, dass Etsy wie Bloomberg schreibt einen Börsengang plant, wird es interessant zu sehen, ob obige Neuerung  kommendes Jahr einen positiven oder negativen Effekt bei der Händlerbewertung haben wird.

Die Händler gaben zudem Kommentare über die Marktplätze ab und enthüllten Details über die Chancen und Herausforderungen des Verkaufs auf den entsprechenden Plattformen. Eine Art von Insider-Informationen, die man nicht so häufig findet, wie Ina Steiner von eCommerceBytes anmerkt. Die Zusammenfassung der Anmerkungen für Amazon und eBay folgt in einem weiteren Artikel.

Amerikanische Internet-Händler bewerten Amazon, eBay und weitere Online-Marktplätze was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amerikanische Internet-Händler bewerten Amazon, eBay und weitere Online-Marktplätze Im Januar 2016 hatte eCommerceBytes über 12.000 Online-Händler nach einer Bewertung der unterschiedlichen Marktplätze auf denen sie Handel betreiben, befragt. Die Ergebnisse des siebten jährlichen „Sellers Choice Award” sind nun verfügbar. Die Internet-Händler bewerteten 10 Online-Marktplätze, auf d...
Amerikanische Internet-Händler bewerten Amazon, eBay und andere Online-Marktplätze Im Januar 2014 hatte ecommerceBytes über 12.000 Online-Händler nach einer Bewertung der unterschiedlichen Marktplätze auf denen sie Handel betreiben, befragt. Die Ergebnisse des fünften jährlichen „Sellers Choice Award” sind mittlerweile verfügbar. Die Internet-Händler bewerteten 16 Online-Marktp...
Amerikanische Internet-Händler bewerten eBay, Amazon und andere Online-Marktplätze Im Januar 2013 hat EcommerceBytes 11.500 Online-Händler nach einer Bewertung der unterschiedlichen Marktplätze, auf denen sie Handel betreiben, befragt. Die Resultate des vierten jährlichen „Sellers Choice Award” sind jetzt verfügbar. Die Online-Händler bewerteten 16 Online-Marktplätze, die sie selb...
secupay-Ratgeber: Die 6 beliebtesten Online-Marktplatz-Business-Modelle für E-Commerce-Unt... Ein Wohnmobil mieten, Essen bestellen, eine Waschmaschine kaufen und anschließen lassen - dies alles und viel mehr ermöglichen Online-Marktplätze. Sie zählen in Deutschland zu den bedeutendsten Vertriebskanälen im E-Commerce. Big Player, aber auch kleine und mittelständische Händler pushen über dies...
Neuer Online-Marktplatz im Nahen Osten: Noon.com startet im Januar 2017 Große Handelsplattformen wie Amazon, eBay und Alibaba sollen im nächsten Jahr auf der Weltbühne Konkurrenz bekommen. Denn auf dem gleichen Niveau will in Zukunft auch der Neuling Noon spielen, der im Januar als regionaler Online-Marktplatz im Nahen Osten seine digitalen Türen öffnet. Um schon jetzt ...
Internet-Handel besteht nicht nur aus Amazon und eBay Die Beliebtheit des Internet-Handels bei deutschen Kunden wird durch die Präsenz von 39 verfügbaren Marktplätzen belegt. In Deutschland gibt es mehr individuelle Marktplätze als in Frankreich (24) und Italien (14) zusammen – das ist Europarekord. „Auch wenn vielen Konsumenten das noch gar nicht so b...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , ,