Amazon kauft israelisches Start-up Annapurna Labs

Amazon kauft israelisches Start-up Annapurna Labs

Amazon kauft israelisches Start-up Annapurna Labs

Amazon soll Medienberichten zufolge in Übernahmeverhandlungen mit dem israelischen Start-up Annapurna Labs stehen. Das Start-up entwickelt Lösungen für Rechenzentren. Der von Reuters zitierten Zeitung Calcalist zufolge stehen die Gespräche kurz vor dem Abschluss. Der Preis soll bis zu 370 Millionen US-Dollar betragen.

Über Annapurna ist wenig bekannt, außer dass es Halbleiter entwickelt. Seit dem Start 2011 unterliegen die Entwicklungen strenger Schweigepflicht.

ZDNet.com zitiert eine mit der Entwicklung vertraute Quelle, bei seinem Geheimprojekt handle es sich um ein Kommunikationssystem für Rechenzentren. „Amazon betreibt einige der größten Rechenzentren auf der ganzen Welt. Sie suchen immer nach schnelleren, effizienteren Wegen, um ihren Kunden die Nutzung so einfach wie möglich zu machen. Diese Akquisition ist für sie sehr zweckmäßig“.

Berichten israelischer Medien zufolge sucht Amazon schon länger nach einem Übernahmekandidaten in Israel. im vergangenen Jahr wurde aus diesem Grund auch ein regionales Büro eröffnet, das Start-ups Unterstützung verspricht.

Weder von Amazon noch von Annapurna Labs gab es bislang eine offizielle Stellungnahme.

Amazon kauft israelisches Start-up Annapurna Labs was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon entfernt Pädophilen-Handbuch erst nach massiven Protesten Im Angebot des Web-Shops für den Amazons E-Reader Kindle war ein E-Book mit dem Titel „The Pedophile's Guide To Love & Pleasure“. Erst auf den massiven öffentlichen Protest und Boykottaufrufe vonseiten der Kunden reagierte Amazon und nahm das „Werk“ aus seinem Sortiment. Das Buch hatte es leider...
Die Welt des Handels braucht Helden des Wandels Eine Stunde von München entfernt haben drei junge Männer vor gut fünf Jahren ein spannendes Start-up gegründet. Moritz, Andreas und Benedikt hatten die Idee, handgefertigte Holzdekoration und Einrichtungsgegenstände aus heimischen Hölzern zu produzieren, die sie auf umliegenden Weihnachtsmärkten in ...
Konkurrenzkampf mit Amazon: Walmart will sich an Flipkart beteiligen Das E-Commerce-Potential in Indien ist groß. Nicht umsonst tummeln sich auf dem dortigen Markt so große Konzerne wie Amazon und Alibaba. Ihnen gegenüber steht der heimische Online-Marktplatz Flipkart. An ihm will sich nun auch Walmart beteiligen. Zu einem Deal soll es bereits in den nächsten Monaten...
Amazon und der Kauf des Streaming-Portals Twitch – ein kluger Zug Amazon hatte Ende 2014 das Spiele-Streaming Portal Twitch Interactive akquiriert. Der kolportierte Übernahmepreis lag bei 970 Millionen Dollar. Für Amazon war diese Akquisition der zweitgrößte Zukauf nach der Akquisition von Zappos. Kevin Fulmer hat sich seine Gedanken zur Akquisition gemacht. An...
Amazon droht Steuernachzahlung in Luxemburg Wie Insider berichten, könnte es durchaus passieren, dass die EU-Kommission Luxemburg anweisen wird, im Steuerstreit mit Amazon etwa 400 Millionen Euro von dem Konzern einzutreiben. Eine Entscheidung hierzu soll bis Ende Juli 2016 fallen. Seit fast zwei Jahren laufen die Ermittlungen im Steuerstr...
Amazon übernimmt französischen Paketdienst Colis Privé Amazon versucht mit aller Macht den französischen Markt zu erobern. Auch aus diesem Grund hat das Unternehmen den französischen Paketdienstleisters Colis Privé akquiriert. Bereits im Mai 2014 übernahm Amazon 25% des Unternehmens. Mit der Akquisition will Amazon in den Großstädten Frankreichs die Lie...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:, ,