Zalando beteiligt Erfurter Mitarbeiter stärker am Erfolg

Zalando will die Erfurter Angestellten stärker am Unternehmenserfolg teilhaben lassen. Der Standortleiter Daniel Behlert kündigte am Mittwoch dieser Woche Auf der Jahres-Betriebsversammlung eine Lohnerhöhung von 1,4% ab Februar an. Das berichtet die Thüringer Allgemeine.

Zalando beteiligt Erfurter Mitarbeiter stärker am Erfolg

Zalando beteiligt Erfurter Mitarbeiter stärker am Erfolg

Gemäß Unternehmenssprecher Boris Radke beschäftigt Zalando in Erfurt aktuell zirka 2.300 Mitarbeiter. Rund 1.000 Mitarbeiter hätten mittlerweile einen unbefristeten Arbeitsvertrag. 300 Verträge seien kurz vor Weihnachten entfristet worden, so Radke.

Neue Buslinien, ein Betriebsrat sowie Investitionen in das Umfeld sollen die Arbeitsbedingungen ebenso verbessern. Bei einer Gast-Rede vor den Mitarbeitern warb Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein(SPD) „ausdrücklich“ für einen Betriebsrat.In jedem Unternehmen gebe es Probleme und eine Menge dieser Schwierigkeiten seien auf dieser Ebene lösbar. Die Gründung müsse aber aus der Belegschaft heraus erfolgen.

David Schröder, Logistik-Chef von Zalando, unterstützte die Idee ebenfalls. Er rief die Mitarbeiter dazu auf „Möglichkeiten der Mitbestimmung am Schopfe zu packen.“ Mit der Lohnerhöhung ab Februar 2015 steigt der Grundstundenlohn auf 9,16 Euro. Zuletzt war er im Januar 2014 auf 9,04 erhöht worden.

Überdies solle jeder Mitarbeiter je 300 Euro Urlaubs- und Weihnachtsgeld erhalten, so Standortleiter Daniel Behlert. Die Mindestzahl an Urlaubstagen werde um einen auf 26 Tage erhöht.

Das Versandzentrum im Erfurter Güterverkehrszentrum hatte im Dezember 2012 den Betrieb aufgenommen. Bis Ende 2015 könnten 3.000 Menschen für Zalando Erfurt arbeiten. Mit dieser Zahl sei das Standort-Potential jedoch erfüllt. Investitionen in weitere Hallen seien aus aktueller Sicht nicht geplant, erklärte Boris Radke. Zalando weitet derzeit die Suche nach Arbeitskräften in der Fläche aus. Buslinien in nahe gelegene Thüringer Städte bestehen bereits länger, das „Jobticket“ für den öffentlichen Nahverkehr soll ab diesem Jahr mit 15 statt mit 10 Euro bezuschusst werden.

Eine neue Busverbindung wurde 2014 nach Gera etabliert. 2015 könnten Linien nach Nordhausen und Sangerhausen hinzukommen, bestätigte Gehlert. Arbeitskräfte aus dem Ausland sind längst zu einer festen Größe geworden. Menschen aus 42 Ländern – mit den Polen als größter Gruppe – arbeiten bei Zalando Erfurt.

Für gläubige Mitarbeiter hat Zalando einen Gebetsraum eingerichtet. Die begonnene Klimatisierung soll in diesem Jahr auf die übrigen Hallen ausgedehnt werden. Sitzgelegenheiten für Pausen wurden aufgestellt, ein Algorithmus im computergesteuerten Verpackungssystem verkürzt die Laufwege der Mitarbeiter.

Erfurt ist einer von drei Logistik-Standorten des Internethändlers mit Hauptsitz in Berlin. Ein ähnlich großer Standort befindet sich in Mönchengladbach, eine kleinere Halle steht im Land Brandenburg.

Zalando beteiligt Erfurter Mitarbeiter stärker am Erfolg was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Andere Unternehmen, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,