Bares für unbeliebte Weihnachtsgeschenke: momox bietet schnelle und einfache Alternative zum aufwendigen Privatverkauf oder Umtausch

Jedes Jahr freuen sich Millionen von Menschen über die Geschenke ihrer Liebsten unter dem Weihnachtsbaum. Doch nicht alle Gaben treffen immer den Geschmack der Beschenkten und es beginnt der Umtauschstress nach den Feiertagen. Überfüllte Läden oder Probleme bei der Rückgabe sind jedoch für viele Konsumenten eine Qual. Darüber hinaus verstauben Zuhause ungewollte Geschenke aus den Vorjahren, obwohl sie noch bares Geld wert sind.

Hier schafft die führende Ankaufsplattform momox schnelle Abhilfe: Unbeliebte Filme, Bücher, Games oder Musik lassen sich dort nach den Feiertagen bequem von zu Hause aus verkaufen – für bis zu 60 Prozent des Neupreises. Vor allem zu Jahresbeginn häufen sich in den deutschen Haushalten die Kosten für Versicherungen und Co. – durch den Verkauf bessert man schnell und unkompliziert seine Haushaltskasse auf.

Bares für unbeliebte Weihnachtsgeschenke: momox bietet schnelle und einfache Alternative zum aufwendigen Privatverkauf oder Umtausch

Bares für unbeliebte Weihnachtsgeschenke: momox bietet schnelle und einfache Alternative zum aufwendigen Privatverkauf oder Umtausch

Gerade nach dem Fest der Liebe verzeichnet momox traditionell einen starken Anstieg der Verkaufsaktivitäten um über 20 Prozent im Vergleich zu anderen Monaten. „Nach dem Weihnachtsfest ist bei uns Hochsaison und die Verkaufsnachfrage steigt stetig“, berichtet momox-CEO Heiner Kroke. „Halb Deutschland scheint ungewollte Weihnachtsgeschenke loswerden zu wollen.“ Darunter befinden sich nicht wenige Bestseller-Bücher, brandneue CDs und aktuelle DVDs. „Viele Verbraucher gehen auf unsere Plattform, um Geschenke einfach und schnell loszuwerden und sich dann mit dem Geld selbst eine Freude zu machen“, so Kroke. Es sind aber nicht nur die ungewollten Geschenke, die im momox-Lager landen. Vor allem Filme und Bücher, welche nach einem Mal anschauen und lesen im Regal einstauben, werden danach sehr häufig in der Zeit nach Weihnachten verkauft.

momox Verkaufsexperte und CEO Heiner Kroke gibt generelle Tipps für den Verkauf gebrauchter Produkte:

Zeit ist Geld:

  • Je schneller ein Artikel nach dem Gebrauch / seiner Nutzung wieder verkauft wird, desto höher ist der Erlös der sich damit erzielen lässt. Aktuelle Artikel besitzen eine höhere Nachfrage, dies wirkt sich auch auf den Ankaufspreis aus.

Tipp für den schnellen Verkauf:

  • Mit der momox-App (iOS & Android) scannt man die Barcodes oder ISBN-Nummer der Artikel direkt ein – die aktuellen Ankaufspreise werden sofort angezeigt. Die ausgewählten DVDs, Blu-rays, CDs, Bücher oder Spiele lassen sich kostenfrei als Paket versenden. Auf Wunsch wird das Paket auch direkt von zu Hause abgeholt, ohne großen Aufwand.

Kritische Selbsteinschätzung des Artikels:

  • Stellen Sie sicher, dass die Artikel den Ankaufsbedingungen entsprechen. Würde ich dieses Buch in diesem Zustand selbst gebraucht kaufen? Deshalb ist es gut den Zustand des eigenen Artikels objektiv einzuschätzen, um eine mögliche Ablehnung des Artikels zu vermeiden. Hilfestellung geben die Ankaufsbedingungen auf www.momox.de.

Wiederverwertung auch bei der Verpackung

  • Nutzung von gebrauchtem Verpackungsmaterial spart Geld und Aufwand. Die Artikel sollten sicher verpackt sein, sodass Beschädigungen beim Transport vermieden werden können. Es spielt dabei jedoch keine Rolle, ob die Artikel mit einem neuen oder bereits gebrauchten Paket verschickt werden. Bspw. der Pamperskarton der letzten Bestellung.

Nicht nur nach Weihnachten, sondern über das gesamte Jahr wächst seitdem das Ankaufsvolumen bei momox. Das Potential ist riesig: Laut einer momox-Studie aus dem Jahr 2014 stapeln sich in deutschen Privathaushalten allein über 8,5 Milliarden gebrauchte Bücher. Vor elf Jahren startete die Ansplattformmomox.de und entwickelte momox zum inzwischen  größten Gebrauchtbuchhändler Europas.

Frank Weyermann
Betreiber der Seiten onlinemarktplatz.de, telefonpaul.de und suchbox.net.



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, , ,