Gibt es bei geheime eBay Verkaufslimits ja oder nein?

Versehentlich hat ein eBay-Mitarbeiter namens Jarvis kürzlich verraten, dass eBay-Händler  mit geheimen Limitierungen auf ihre Accounts belegt werden. Noch im letzten Jahr hatte eBay verneint dies zu tun, so Ina Steiner von eCommerceBytes.Gibt es bei  geheime eBay Verkaufslimits ja oder nein?

Ein Verkäufer sagte gegenüber eCommerceBytes, er sei „stinksauer“ über diese „stille“ Verkaufsgrenze: „Ich versuche mein Business hochzufahren, kaufe größere Menge an Waren und kann diese wegen der Limitierungen von Seiten eBays nicht verkaufen.“ Stille Verkaufsgrenze bedeutet, eine Verkaufslimitierung, die für den Händler nicht sichtbar ist.

Die Reaktion des Händlers ist typisch für eine ganze Reihe von Mails, die Steiner erhalten hat. Die eBay-Verkäufer fürchten um ihr Business haben und erklären, dass sie eigentlich ihre Zeit damit verschwenden, in Ressourcen zu investieren, um auf der eBay-Plattform wachsen zu können.

Bereits im vergangenen Jahr fragte eCommerceBytes bereits bei eBay nach versteckten Beschränkungen, denn ein langjähriger Platinum-Level-Verkäufer verriet Steiner damals, dass er vergeblich versucht habe sein Geschäft auf eBay zu steigern. Er hatte mehr Mitarbeiter angestellt, das Inventar aufgestockt und mehr Angebote eingestellt, konnte aber nicht über seine aktuellen Verkaufszahlen hinauswachsen. Dann bemerke er, dass eBay ohne sein Wissen seinen Account mit Limits belegt hatte.

Die Begründungen für solche Beschränkungen sind unter anderem

  • aufgrund von „Bedenken“
  • Sicherheit durch Reduzierung von Plagiaten.

Auf der deutschen Seite Limits für eBay-Verkäufer, erklärt eBay vier Arten von Beschränkungen:

  • Account-Grenzen
  • Kategorie-Grenzen
  • Artikel-Grenzen und jene
  • für neue Verkäufer.

Die Diskrepanz zwischen der offiziellen Erklärung eBays auf den Hilfeseiten und der aus einem internen eBay-Dokument versehentlich veröffentlichten Limits sind enorm. Neben der Auflistung von neun verschiedenen Arten von Verkaufsgrenzen, schrieb Jarvis (der eBay-Mitarbeiter), warum das Unternehmen Händlern Verkaufslimitierungen auferlegt:

Alle Anbieter auf der Webseite erfahren mindestens eine Art von Verkaufsgrenze beim Verkauf auf der Plattform. Diese Grenzen gibt es

  • damit Betrug auf der Webseite minimiert wird,
  • die Verkäufer ihre Umsätze erfolgreich managen können,
  • Verkäufer steigende Verkaufs-Volumina in entsprechender Zeit abarbeiten können,
  • Verkäufer die Erwartungen der Kunden erfüllen.

eBay reagierte auf die Aussagen wie folgt

eBay-Sprecher Ryan Moore erklärte, dass keine der eBay-Grenzen „stille“ seien. Habe ein Verkäufer Grenzen auf seinem/ihrem Konto, seien diese in der Regel auf seiner/ihrer „Meine eBay Seite“ sichtbar. eCommerceBytes fragte nach: Jarvis sagte es gebe „stille“ Grenzen, stimmt das nun? Es sieht so aus, als habe er die Informationen von einem internen eBay-Dokument kopiert.

eBay-Sprecher Ryan Moore: Die Informationen wurden von einem internen Kundenservice–Memo übernommen und die kurz gefasste Terminologie reflektiert die eBay-Richtlinien nicht deutlich. Wie bereits erwähnt, gibt es keine stillen eBay-Grenzen.

eCommerceBytes: „Alle Verkäufer denen Limits auferlegt werden, werden benachrichtigt entweder wenn sie Angebote einstellen oder bereits vorher. Können Sie das erklären? Wie werden sie benachrichtigt?

eBay-Sprecher Ryan Moore: Wenn ein Händler versucht, einen Artikel einzustellen, wird er von eBay kontaktiert, dass der Account, die Waren oder die Kategorie in der sie verkaufen einer Limitierung unterliegt und das wegen eines Risiko-ausgerichteten Grundes.

eCommerceBytes: Es heißt: Alle Verkäufer erleben eine Art von Verkaufslimits. Und wenn ein Verkäufer Limits hat, sind diese „in der Regel“ sichtbar.

eBay-Sprecher Ryan Moore: Die Account-Grenzen sind in Mein eBay angezeigt. Der monatliche Verkaufslimit-Bereich zeigt einen roten Alarm, wenn man eine Grenze erreicht hat, so dass die Verkäufer genau wissen, dass sie im laufenden Monat keine weiteren Elemente mehr veräußern dürfen. Sie haben aber jederzeit die Möglichkeit, höhere Verkaufsgrenzen zu beantragen.
eCommerceBytes: Alle Anbieter haben Grenzen, aber die Mehrheit ist nicht betroffen – per Definition: sie sind betroffen, wenn sie Limits auf ihren Konten haben, oder?

eBay-Sprecher Ryan Moore: Nein, die Mehrheit der Verkäufer sind nicht von den Limitierungen betroffen. Wegen der Analogie: praktisch alle Kreditkarteninhaber haben bestimmte Limits, sind davon aber nicht betroffen, wenn sie den Rahmen nicht überschreiten.

Vielleicht gibt es  eBay-Händler die diesen Beitrag lesen und über ihre Erfahrungen hinsichtlich dieses Themas  berichten möchten. Wir freuen uns über Rückmeldungen.

Gibt es bei geheime eBay Verkaufslimits ja oder nein? was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:,