Amazon USA startet mit neuer Funktion „Make an Offer“

Wie das Wall Street Journal berichtet, gestattet Amazon seinen Kunden in den USA niedrigere Preise als die von den Händlern festgesetzten Preise vorzuschlagen. Das neue Feature trägt den Namen „Make an Offer“ und wurde in den USA an den Start gebracht.Amazon USA startet mit neuer Funktion "Make an Offer"

Die neue Option „Angebot abgeben“ ermöglicht Verkäufern ein Angebot des Kunden anzunehmen oder Gebote auf Waren zurückzuweisen. Die neue Funktion, seit dem 10.12.2014 aktiv, könnte die Verkäufe von nicht wettbewerbsfähigen Artikeln wie Kunst oder Sammlerstücken antreiben. Die Händler haben drei Tage Zeit, auf die Gebote der potentiellen Käufer zu reagieren. Möglich ist es auch Gegenangebote zu machen.

Mehr als 150.000 Produkte gehören zum neuen Feature „Angebot abgeben“, einschließlich Kunstgegenstände, Sport-Sammlerstücke oder auch Münzen. Das Angebot ist derzeit noch begrenzt. Marktplatz-Artikel gehören noch nicht dazu.

Amazon USA startet mit neuer Funktion „Make an Offer“ was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , ,