Online-Filmmarkt: Amazon will bei Ultraviolet mitmischen

Weiter in den Online-Filmmarkt zu investieren, das soll angeblich der Plan von Amazon sein. Verschiedenen Berichten zufolge will Amazon beim digitalen Kinoservice Ultraviolet einsteigen. Der Dienst besteht aus einen Zusammenschluss großer Filmstudios. Nutzer können hier eine Reproduktion von Videofilmen herunterladen, die sie schon im Einzelhandel als Blu-Ray-Disc oder DVD erstanden haben. Ultraviolet bietet für eine Vielzahl gekaufter Filme eine zusätzliche kostenfreie Version für andere Geräte wie Smartphone und Tablet. Seit Dezember 2013 gibt es den Dienst auch in Deutschland.

Online-Filmmarkt: Amazon will bei Ultraviolet mitmischen

Laut Personen, die mit den Plänen vertraut sind, führt Amazon gegenwärtig Gespräche mit der Time Warner-Tochter Warner Bros, Sony Pictures Entertainment sowie der Comcast-Tochter Universal Pictures, um bei Ultraviolet einzusteigen. Die Gespräche mit den drei Studios liefen schon seit einigen Wochen. Es gehe in der Hauptsache um technische Fragen. So stelle sich beispielsweise die Frage, wie die digitale Bibliothek von Amazon mit der von anderen teilnehmenden Einzelhändlern verbunden werden könne.

Online-Filmmarkt: Amazon will bei Ultraviolet mitmischen was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Amazon

Schlagworte:,