Amazon legt Streit bei und unterzeichnet Vertrag mit Bastei-Lübbe

Amazon unterzeichnet Vertrag mit Bastei-Lübbe

Amazon unterzeichnet Vertrag mit Bastei-Lübbe

Amazon.com hat einen langfristigen Vertrag mit dem deutschen Verlagsunternehmen Bastei-Lübbe unterzeichnet. In dem Agreement geht es um den Vertrieb von E-Books.

Die Zusammenarbeit soll den Vertrieb in Deutschland sowie in internationalen Märkten fördern. Durch die Kooperation erhält Bastei-Lübbe Zugang zu Lesern der digitalen Bücher aus mehr als 200 Nationen. Bastei-Lübbe machte keine Angaben zu den Vertrags-Konditionen. Nach Informationen aus der Branche drehte sich der Streit zwischen Amazon und Bastei Lübbe um die Rabatte, die Amazon als Verkäufer der Bücher erhält. Demzufolge wollte Amazon den Abschlag von 50% auf den Einzelhandelspreis, den er bei Print-Ausgaben erhält, auch auf E-Bücher übertragen. Bastei-Lübbe ist u.a. ein Verlagshaus für Autoren wie Dan Brown, Ken Follett sowie Rebecca Gablé.

Erst vor kurzem hatte Amazon sich wieder mit Walt Disney versöhnt. Nach mehrwöchigen Auseinandersetzungen können nun auch wieder Disney-Filme auf der Webseite des US-amerikanischen Konzerns bestellt werden.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Amazon

Schlagworte:,