Wie stark wird der Konkurrenzdruck von Alibaba auf eBay in den USA?

eBay dominierte lange Zeit das US-Online-Marktplatz-Geschäft. Doch durch Alibabas erfolgreichen Börsengang in den USA, könnte eBay unter Wettbewerbsdruck geraten. Es gibt klare Hinweise darauf, dass Alibaba, der einst den Wettbewerb gegen eBay scheute, inzwischen stark genug ist, um eBay auf seinem eigenen Terrain herauszufordern. Alibaba hat nicht nur die Finanzkraft, sondern ebenso einige Wettbewerbsvorteile in der Preisgestaltung und bei den Transaktionsgebühren, die für Händler und Käufer durchaus interessant sein könnten. Ferner haben auch die jüngsten Sicherheitslecks bei eBay dazu geführt, den Ruf eBays zu einem gewissen Grad zu schädigen.

Wie stark wird der Konkurrenzdruck von Alibaba auf eBay in den USA?

Wie stark wird der Druck von Alibaba auf eBay in den USA?

Hier einige Gründe, warum eBay in Zukunft vorsichtig sein muss

Alibaba hat ein Schlankes Management und das Unternehmen gewinnt  immer mehr an Finanzkraft, aufgrund des starken Umsatzwachstums und einer rasch wachsenden EBITDA-Marge (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation). Alibabas Einnahmen wuchsen von 1,57 Milliarden Dollar im Kalenderjahr 2010 auf 8 Milliarden US-Dollar in 2013, angetrieben vor allem durch die Expansion in China. Der Anstieg der aktiven Kunden, sowie das Wachstum der durchschnittlichen Ausgaben pro Käufer hat dieses Wachstum noch zusätzlich angeheizt. Der Gewinn im operativen Bereich ist aufgrund der geringen Zunahme der Kosten für den Ausbau des Geschäfts enorm gewachsen. Der Börsengang in den USA brachte ebenfalls zusätzliche Barmittel von über 8 Milliarden US-Dollar. Alibaba dürfte dieses zusätzliche Kapital nutzen, um das Geschäft in Übersee zu erweitern.

Alibaba erwähnte, dass die USA zu den wichtigen Auslandsmärkten gehöre, weitere seien Russland und Brasilien. Mit dem Börsengang hat das Unternehmen bereits seine Präsenz in den USA vergrößert und wird die Gelegenheit nutzen, um sich stärker auf dem Markt zu etablieren. eBay wird die Auswirkungen des wachsenden Einflusses von Alibaba schon bald zu spüren bekommen.

Da die meisten Waren auf dem Alibaba Marktplatz direkt aus China stammen, gibt es auf jeden Fall Preisvorteile für den Käufer. AliExpress, Alibabas US-Marktplatz, wird ein ebenfalls ein Wachstum erleben und einen starken Anstieg des Bruttohandelsvolumens auf der Plattform bewirken. Die Nachfrage nach chinesischen Produkten auf internationalen Märkten steigt immer weiter an, was Alibaba sich zu Eigen machen wird, um in den ausländischen Märkten Fuß zu fassen und den Ausbau des Geschäfts vor allem in den USA voranzutreiben.

Auf AliExpress verkaufen chinesische Großhändler und Hersteller Waren an Verbraucher weltweit. Alibaba verdient an AliExpress in erster Linie durch die Transaktionsgebühren. Diese liegen in der Regel bei 5% des Bruttowarenwertes und werden in der Hauptsache über AliPay abgewickelt. Diese Gebühr ist günstiger als die, die eBay von seinen Händlern verlangt. Punkt für Alibaba hinsichtlich des Wettbewerbsvorteils gegenüber eBay.

Die Sicherheitslücke, die eBay im zweiten Quartal des Jahres 2014 erschütterte, hatte einen negativen Einfluss auf das Wachstum im  Marktplatzsegment. Im 1. Quartal 2014 stieg der Umsatz des Segments um 11% gegenüber dem gleichen Zeitraum vor einem Jahr. Das Wachstum im Jahresvergleich in Q2/2014 kam auf 9%. Das zeigt die Verlangsamung der Kaufaktivitäten von einigen eBay-Nutzern, die nach dem Datenleck von eBay aufgefordert wurden ihre Passwörter zu ändern.

Wie sich herausstellte, taten einige von ihnen das nicht, sondern blieben Plattform gleich fern. Der angekratzte Ruf eBays mit seinen Problemen könnte die Kunden dazu ermutigen andere Plattformen wie zum Beispiel AliExpress auszuprobieren und eBay den Rücken zu drehen.

Wie stark wird der Konkurrenzdruck von Alibaba auf eBay in den USA? was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Andere Unternehmen, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,