Skrill Online-Payment-System startet neue Zahlungslösung für Online-Marktplätze

Händler erhalten mit dem Angebot von Skrill eine maßgeschneiderte Lösung für Online- Marktplätze, die die speziellen Anforderungen dieses Geschäftsmodells erfüllen: Dies betrifft insbesondere den schnellen Geldtransfer von einem Kunden zum anderen, bei gleichzeitiger Einhaltung der komplexen Regulierungs- und Compliance-Vorgaben.

Chantal Willis, Vice President E-Commerce bei Skrill, hebt hervor: „Bei Skrill legen wir großen Wert auf die Investition und Entwicklung innovativer, spezialisierter Lösungen, die die komplexen Zahlungsanforderungen unserer Kunden erfüllen. Unsere Plattform für Online- Marktplätze bietet eine skalierbare, globale Lösung, die nur einer einzigen Integration bedarf und sicheres Bezahlen garantiert. So können sich Marktplätze auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.“Skrill Online-Payment-System startet eine neue Zahlungslösung für Online-Marktplätze

Mit dieser Lösung verwalten Online-Marktplätze Zahlungen zwischen Käufern und Verkäufern und sind somit selbst nicht in den Geldtransfer involviert – dies erfüllt eine weitere Compliance-Anforderung. Durch die Nutzung eines externen Dienstleisters wie Skrill können Online-Marktplätze ihre regulatorischen Risiken minimieren und Kundenbeziehungen zu lokalen Banken aufbauen. Dadurch erhalten sie niedrigere Bearbeitungsgebühren und die Vorteile eines Betrug-Scannings. Dies macht das Bezahlen so einfach und sicher wie möglich.

Durch die Aufteilung von Zahlungen können Provisionen abgezogen werden, noch bevor das Geld an die Verkäufer weitergeleitet wird. Dies führt zu einer effizienten und kostengünstigen Prozessverarbeitung. Verkäufer haben so die Möglichkeit, mittels eines automatisierten Verfahrens in einer Charge bezahlt zu werden. Ihr Geld erhalten sie entweder über Zahlung an ihr Bankkonto oder über die Skrill Prepaid Mastercard, die Bestandteil des Angebotes ist.

Händler, die dem Marktplatz-System beitreten, ermöglicht das regelbasierte Softwaresystem einen optimierten und papierlosen „Onboarding“-Prozess und somit eine schnelle Integration in die bestehende Infrastruktur. Marktplätze können den „Onboarding“-Status der einzelnen Verkäufer in Echtzeit verfolgen und erhalten umfassende Analyse- und Reporting-Einblicke in Transaktionen und Auszahlungen.

Das Marktplatz-Zahlungssystem bietet über eine einzige Integration Zugang zu 40 Währungen und zu mehr als 100 lokalen Zahlungsoptionen. Den Verkäufern stehen Guthaben in verschiedenen Währungen zur Verfügung und Käufer haben wiederum die Möglichkeit, so zu bezahlen wie sie es gewohnt sind. Händler können Kunden in Ländern und Regionen ansprechen, die sie zuvor nicht erreicht haben und so ihre Auslandsgeschäfte expandieren.

Über einen einfachen Checkout-Prozess können die Verbraucher Wiederholungskäufe tätigen, ohne ihre Zahlungsinformationen jedes Mal neu eingeben zu müssen. Zahlungsdaten werden sicher gespeichert und ausgefeilte Anti-Betrugsmanagement-Tools halten Käufer wie Verkäufer weltweit von Betrugsversuchen ab. Alle diese Vorteile tragen zu einer reibungslosen Zahlungserfahrung für Händler, Kunden und Marktplätze bei, die so von einer erhöhten Konversionsrate profitieren.

Skrill Online-Payment-System startet neue Zahlungslösung für Online-Marktplätze was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Checkout mit Yapital ist ab sofort bei Raktuten möglich Ab sofort können die Kunden von Rakuten in Deutschland und Österreich im Online-Checkout mit Yapital bezahlen - und das verändert die Payment-Landschaft. Denn Rakuten gehört zu den zehn grössten Internet-Unternehmen der Welt; es ist eine Mega-Onlineshopping-Mall mit über 90 Millionen Kunden weltweit...
PayPal führt Zahlungssystem für Marktplätze und andere E-Commerce-Portale ein Nicht nur Verbraucher und Händler, nein, auch Betreiber von Marktplätzen oder Crowdfunding-Portalen sollen zu PayPals Kunden werden. Ihnen bietet das US-Unternehmen ab sofort eine neue End-to-End-Lösung an, die Transaktionen zwischen Anbietern und Käufern vereinfacht. Mit dem Service ist es sogar mö...
Paydirekt steht ab sofort bei Rakuten als Zahlungsart zur Verfügung Kunden können auf Rakuten ab sofort mit paydirekt, dem Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen bezahlen. Außerdem hat Rakuten mit Diners Club eine weitere Kreditkarte integriert und bietet damit künftig 12 verschiedene Zahlarten. Der Checkout-Prozess ist das letzte Nadelöhr vor...
Mirakl bietet erstmals Online-Marktplätze für Dienstleistungen an Mirakl, ein führender, globaler Anbieter von Marktplatz-Lösungen, revolutioniert den Verkauf auf Online-Marktplätzen: ab sofort können Betreiber neben ihren Produkten auch beliebige Serviceleistungen anbieten. Die Marketplace Platform for Services von Mirakl ermöglicht den Aufbau einer völlig neuen ...
Bezahlsystem Rakuten Checkout wird zukünftig nicht mehr angeboten Die Rakuten Deutschland GmbH,  Betreiber eines der führenden deutschen Marktplätze mit angeschlossenem Shopsystem, konzentriert sich in Zukunft noch stärker auf das Kerngeschäft. Das bisher als eigenständiges Produkt angebotene Bezahlsystem Rakuten Checkout wird daher zukünftig nicht mehr angeboten....
Konversionsfalle Bezahlvorgang: Warum Onlinehändler den Kunden beim Checkout gewinnen – od... Vertrauen, kundenfreundliche Zahlungsmöglichkeiten, kulante Rückgabekonditionen usw.: Neben dem Produktpreis beeinflussen zahlreiche Faktoren die Kaufentscheidung. Welche das sind, und warum das Bezahlsystem eines Shops über dessen Zukunft entscheiden kann, erläutert Alexander Ringsdorff, Berate...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Payment

Schlagworte:, , , ,