Skrill bietet neue Plattform für Online-Zahlungen in Schwellenländern an

Skrill, einer der führenden Online-PaymentsAnbieter, startet eine neue Plattform, die über Partnerschaften mit Mobilfunkbetreibern den Verbrauchern in Schwellenländern Online-Zahlungen ermöglicht.  Im Rahmen dieser Emerging-Markets-Strategie können Mobilnetzbetreiber durch die Zusammenarbeit mit Skrill globale E-Commerce-Services anbieten, die den Durchschnittsumsatz der Kunden steigern werden. Globale Online-Marken erhalten über die neue Skrill-Plattform Zugang zu Millionen von Verbrauchern in Schwellenländern, die bis dato für sie unerreichbar waren.

Mit seinem Angebot wird Skrill die Art und Weise, wie Menschen in den Emerging Markets online einkaufen und ihre Geldgeschäfte tätigen, entscheidend verändern. Als Europas erster FCA-regulierter1 E-Geld-Emittent mit 13 Jahren Erfahrung im Digital Payment ist das Unternehmen für diese Aufgabe geradezu prädestiniert.Skrill bietet neue Plattform für Online-Zahlungen in Schwellenländern an

Die MTN Group mit Sitz in Südafrika gehört zu den ersten Betreibern, die diesen Service anbieten. Der multinationale Telekommunikationskonzern betreut 200 Millionen Mobilfunkkunden in 21 Ländern innerhalb Afrikas, Asiens und dem Mittleren Osten.  18,4 Millionen der Kunden, die bereits MTNs Mobile Wallet nutzen, können nun über die Skrill-Plattform auch Zahlungen außerhalb Afrikas leisten, z. B. an Online-Händler, Social Media Services oder Online-Spiele-Anbieter. Dieser Service startet zunächst in der Elfenbeinküste und Ruanda, gefolgt von Benin und Uganda, sowie kurze Zeit später auch in allen anderen afrikanischen Ländern, in denen MTN geschäftlich tätig ist.

Skrills wegweisende Plattform bietet Mobilfunkbetreibern vielfältige Vorteile: So können sie sich durch den angebotenen Mehrwertdienst in regionalen Märkten vom Mitbewerb abgrenzen und ihren Abonnenten weitere Datenpakete anbieten. Dies steigert den Durchschnittsumsatz pro Kunden, fördert die Kundenbindung und führt zu einer längeren Kundenbeziehung.

Globale Internet-Marken profitieren von Skrills Emerging-Markets-Strategie durch den Zugang zu Millionen neuer Konsumenten in Zentral- und Südamerika, Afrika und Asien. Diese Menschen sind derzeit nicht in der Lage, Zahlungen zu leisten, entweder weil ihre Kreditkarten nicht funktionieren oder weil sie kein Bankkonto besitzen, was in vielen Fällen zutrifft. Durch den von Skrill angebotenen Buchungsschutz (chargeback protection) können sich alle Online-Marken ohne Risiko in den Schwellenländern engagieren.

Nilesh Pandya, Senior Vice President zuständig für die Emerging Markets bei Skrill, kommentiert dies entsprechend: „Heute gibt es Millionen von Verbrauchern, die Teil der digitalen Revolution sein möchten, aber einfach nicht über entsprechende Zahlungsmöglichkeiten verfügen. Unsere Partnerschaft mit MTN ermöglicht seinen 18,4 Millionen Mobile Wallet Nutzern die Vorteile der Digitalisierung zu genießen, die in den entwickelten Ländern bereits selbstverständlich sind. Die übrigen 200 Millionen MTNAbonnenten erhalten ebenfalls die Möglichkeit, die Mobile-Payments-Angebote wahrzunehmen.

Pieter Verkade, MTN Group Chief Commercial Officer, fügt hinzu: „Unsere Partnerschaft mit Skrill ist ein wichtiger Schritt in die bereits eingeschlagene Richtung, unseren Kunden mit unserem „Mobile Money Service“ ein verbessertes Nutzungserlebnis bereitzustellen. Der innovative und technologieorientierte Ansatz von Skrill hat uns beeindruckt. Die Zusammenarbeit mit Skrill ermöglicht MTN, globale Online-Zahlungen anzubieten und unsere „Mobile Money Wallet“ Services zu verbessern. Nach der Elfenbeinküste und Ruanda wird der Service neben Benin und Uganda auch bald in anderen Märkten ausgerollt werden.“

1Skrill Ltd. ist für die Emittierung von elektronischem Geld autorisiert von der Financial Conduct Authority (FCA) unter der Electronic Money Regulations 2011, Register No. 900001.  

Skrill bietet neue Plattform für Online-Zahlungen in Schwellenländern an was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Newsletter-Marketing und Social Media: Zwei tragende Säulen im Zalando-Konzept Wer in Deutschland über besonders erfolgreiche E-Commerce Anbieter nachdenkt, der wird sich früher oder später auch mit dem Schuh- und Modeversandhaus Zalando beschäftigen. Das Unternehmen ist erst seit rund vier Jahren am Markt vertreten und konnte innerhalb dieser Zeit eine bemerkenswerte Markenbe...
Digitale Marketing-Transformation bei Kunert Im Online-Handel gilt die Modeindustrie als Taktgeber. Dafür sprechen schon die Umsatzzahlen: Die Branche Fashion und Accessoires steht mit 11 Mrd. Euro Umsatz in 2016 für rund ein Viertel des gesamten Online-Umsatzes in Deutschland, so eine aktuelle Studie vom HDE Handelsverband Deutschland (*). Un...
5. Lengow Day: Treffen der internationale E-Commerce-Branche in Paris Am 11. Oktober 2017 wird Paris zum Treffpunkt der internationalen E-Commerce-Branche. Dann veranstaltet der Technologie-Anbieter Lengow bereits zum fünften Mal den Lengow Day, die ideale Plattform, um über aktuelle und zukünftige Trends, Entwicklungen und Herausforderungen innerhalb der Branche zu d...
merchantday 2017: Die E-Commerce- und Amazon-Konferenz für Onlinehändler Am 9. Juni 2017 laden die Online Marketing Agenturen casusbene GmbH, intomarkets und der Onlinehändler youlindo zu der Marketplace-Konferenz merchantday in Hannover ein. Im Tagungshotel Wienecke XI. geben 7 Top-Speaker in ihren Vorträgen Tipps für effizientes Business im E-Commerce, interessant sowo...
Das Zalando-Betriebssystem: Wie das Berliner Unternehmen sich den zukünftigen Modehandel v... Innerhalb eines Jahrzehnts stieg Zalando zu einem der größten und mächtigsten E-Commerce-Unternehmen in der Modewelt auf. 2016 will der Online-Händler seine Position sogar noch ausbauen und plant eine Plattform, die künftig den Zugang zur Branche kontrollieren soll. Obwohl das Unternehmen hierbei vo...
Hermes Gruppe wächst im Geschäftsjahr 2015 erneut zweistellig Die Hermes Gruppe hat ihren seit Jahren erfolgreichen Wachstumskurs auch im Geschäftsjahr 2015 eindrucksvoll fortgesetzt. Der in Hamburg ansässige Handels- und Logistikdienstleister konnte seinen Umsatz um 11 Prozent auf 2.460 Mio. EUR (2014: 2.230 Mio. EUR) steigern. Maßgeblichen Anteil dar...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Payment

Schlagworte:, , , , , ,