Preisspanne für Zalando-Aktien auf EUR 18,00 bis EUR 22,50 festgelegt

Zalando hat die Preisspanne für Aktien der Zalando SE auf 18,00 bis 22,50 Euro festgelegt. Die Aktien wurden ab dem 18. September 2014 privaten Investoren in Deutschland und Luxemburg öffentlich angeboten. In den Vereinigten Staaten werden Zalando-Aktien ausschließlich qualifizierten institutionellen Anlegern im Rahmen einer Platzierung gemäß Rule 144A nach dem U.S. Securities Act von 1933 angeboten. Der endgültige Emissionspreis wird auf Basis eines Bookbuilding-Verfahrens ermittelt.

Skype Börsengang rückt näher

Das geplante Angebot umfasst 24.476.223 neue Aktien sowie bis zu 3.671.433 Aktien im Zuge einer möglichen Mehrzuteilung. Die Platzierung aller Aktien einschließlich Mehrzuteilungsoption wird 11,3% des Eigenkapitals des Unternehmens (nach IPO) entsprechen. Abhängig vom endgültigen Emissionspreis und unter der Voraussetzung, dass alle Aktien platziert werden, beträgt das Emissionsvolumen zwischen 441 Millionen und 551 Millionen Euro (ohne Mehrzuteilungsoption), oder zwischen 507 Millionen und 633 Millionen Euro(inklusive Mehrzuteilungsoption).

Die Management Roadshow begann am 18. September 2014. Zalando hat sich bereits Ankerinvestitionen in Höhe von insgesamt rund 127 Millionen Euro gesichert, die das starke Interesse an Unternehmen und Angebot unterstreichen. Zu den Investoren zählen der Scottish Mortgage Investment Trust Plc, der zentrale Investmentfonds von Baillie Gifford. Nach erfolgreicher Beendigung des Angebots soll der Handel der Aktien im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse am 1. Oktober 2014 unter der Wertpapierkennnummer (WKN) ZAL111 und der International Securities Identification Number (ISIN) DE000ZAL1111 beginnen.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Börse, Quartalszahlen

Schlagworte:, ,