Aufsichtsrat von Rocket Internet neu aufgestellt

Nachdem die Börsenpläne von Rocket Internet bekannt gegeben wurden, hat die WirtschaftsWoche exklusiv berichtet, dass sich auch der Aufsichtsrat des Berliner Start-ups neu bildet. Bekanntestes Gesicht im Aufsichtsrat ist der Unternehmensberater Roland Berger.logo_rocket2x%20(1)

Neben Roland Berger sitzen im Kontrollgremium Erhard Schipporeit, früherer Finanzvorstand des Energiekonzerns E.On sowie Marcus Englert, Vorstand von ProSiebenSat.1. Weitere Mitglieder werden Philip Yea, ehemaliger Chef der Beteiligungsgesellschaft 3i, und Daniel Shinar, Manager der israelischen Holding Clal Industries, sein. Leiter des Gremiums wird Lorenzo Grabau, Manager von Kinnevik.

Des Weiteren werden die Großinvestoren Philippine Long Distance Telephone Company (PLDT) und United Internet im Aufsichtsrat vertreten sein. Die jeweiligen Vorstandschefs Napoleon Nazareno und Ralph Dommermuth ziehen laut dem Bericht in den Aufsichtsrat ein.

Das Berliner Start-up strebt einen Erlös von 750 Millionen Euro an. Wie es heißt sei eine Unternehmensbewertung von fünf Milliarden Euro denkbar. In der Zeit vor der Ankündigung des Börsengangs hatte Rocket Internet seine Bewertung auf 4,3 Milliarden Euro steigern können. Als sechster Aktionär stieg der  Risikokapital-Investor Holtzbrinck Ventures (HV) bei Rocket Internet ein. Die Samwer-Brüder bleiben mit 54% Anteilen immer noch Hauptanteilseigner des Unternehmens.

Aufsichtsrat von Rocket Internet neu aufgestellt was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Re-Commerce-Marktführer momox ist der weltweit erfolgreichste Händler auf Online-Marktplät... Der Re-Commerce-Anbieter momox ist nun auch international Topseller bei Amazon Marketplace. Das ergab das aktuelle Ranking der Online-Plattform webretailer.com, für welches das Kundenfeedback auf Amazon weltweit ausgewertet wurde. In Deutschland ist momox mit seiner Marke medimops bereits seit Jahre...
Social Media-Analyse: Das sind die beliebtesten Drogerien und Parfümerien im Netz In der Kosmetikindustrie werden jährlich mehrere Milliarden Euro umgesetzt und gerade zur Weihnachtszeit gehören Parfums oder auch Kosmetik-Adventskalender zu den Verkaufsschlagern. Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -Analysen, VICO Research & Consulting, h...
77 % der Internetnutzer kaufen Waren und Dienstleistungen über das Internet ein  77 % der 65 Millionen regelmäßigen Internetnutzerinnen und -nutzer ab 10 Jahren in Deutschland kaufen Waren und Dienstleistungen über das Internet ein. Das entspricht 50 Millionen Online-Käuferinnen und -käufern. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand aktueller Ergebnisse aus dem Jahr 201...
Verbraucherreport 2018: Zu wenig Vertrauen in die Politik Für den Verbraucherreport fragt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) jedes Jahr 1.000 Menschen in Deutschland nach ihrer Meinung zu Themen rund um den Verbraucherschutz. Die Ergebnisse des Verbraucherreports 2018 zeichnen ein klares Bild: Verbraucherschutz ist den Menschen wichtig und sollte...
GfK Kaufkraft Europa 2018: Europäer haben 2018 rund 355 Euro mehr zur Verfügung Im Jahr 2018 stehen den Europäern im Durchschnitt 14.292 Euro für Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung. Das zeigt die Studie „GfK Kaufkraft Europa 2018“, die ab sofort verfügbar ist. Es gibt jedoch deutliche Unterschiede, was das verfügbare Nettoeinkommen der untersuchten 42 Länder anbelangt: Währe...
Klarna und Shopify intensivieren globale Partnerschaft Klarna, einer der führenden europäischen Zahlungsdienstleister, und Shopify, Anbieter einer E-Commerce-Plattform, haben heute bekanntgegeben, dass die zwei Bezahloptionen Sofortüberweisung und Rechnungskauf von Klarna über Shopify Payments verfügbar sein werden. Online-Händler in Deutschland, die Sh...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein