DHL Express: Fahrradkuriere vermehrt im Einsatz

DHL Express: Fahrradkuriere vermehrt im Einsatz

DHL Express: Fahrradkuriere vermehrt im Einsatz

Die Kuriere der Deutsche Post DHL liefern kleinere Paketsendungen bald mit dem Fahrrad aus. Zunächst einmal jedoch nur in ausgewählten deutschen Großstädten. Pilotprojekte in Berlin und Frankfurt am Main sind demnach bereits angelaufen. Es sollen nun noch zwei weitere Städte in Nord-und Süddeutschland folgen. Erfolgreiche Pilotversuche gab es bereits in neun europäischen Nationen, wie beispielsweise Frankreich, Großbritannien, Italien oder den Niederlanden.

Das Unternehmen will mit dem Einsatz von Fahrrädern eine umweltfreundliche und effiziente Transport-Alternative zu seinen Zustell-Transportern testen. „Die Nutzung von Fahrrädern in der Zustellung macht uns gerade in Innenstädten und Ballungsgebieten deutlich flexibler und schneller“, unterstrich das Mitglied des Bereichsvorstands von DHL Express Deutschland, Tobias Wider. Anders als bei Zustellfahrzeugen könnten Fahrradkuriere immer bis zur Tür des Empfängers vorfahren. Sie würden nicht durch das innerstädtische Verkehrsaufkommen oder Zufahrtbeschränkungen beeinträchtigt und könnten zum Teil sogar kürzere Wegstrecken nutzen.

Zwei unterschiedliche Modelle werden derzeit getestet:

Zum einen das sogenannte DHL Parcycle mit verschließbarer Transportbox und einem Fassungsvermögen von 140 Litern. Zum anderen das wendigere DHL Touring Bike, das besonders für die Nutzung mit Kurier-Rucksack geeignet ist. Zu erkennen sind die radelnden DHL-Kuriere an ihrem gelb-rotem DHL Outfit für alle Wetterlagen.

DHL Express kommt auch dem Kunden-Anliegen eine „saubere Transportalternative“ im Sinne des Umweltschutzes zu schaffen.

DHL Express: Fahrradkuriere vermehrt im Einsatz was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Logistik, Versender, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,