Amazon will E-Buch-Abo in Deutschland zur Buchmesse starten

Die Frankfurter Buchmesse 2014 findet vom 8. bis 12. Oktober 2014 statt. Pünktlich zu diesem Termin soll nach Informationen von buchreport Amazon den Deutschland-Start seiner E-Book-Flatrate „Kindle Unlimited“ vorbereiten.

amazon-prime-dienste

Mit „Kindle Unlimited” gibt es derzeit nur in den USA eine „Lese-Flatrate”. Für 9,99 US-Dollar im Monat können Amazon-Kunden alle E-Bücher lesen und sämtliche Hörbücher ohne weitere Kosten nutzen. Eine Begrenzung auf ein oder zwei Bücher monatlich wie bei den meisten vergleichbaren Angeboten gibt es nicht, Amazon bietet den kompletten Zugriff auf das Angebot von mehr als 600.000 Titeln.

Wie das Katalog-Angebot für die Frankfurter Buchmesse aussehen wird, ist noch unklar. Amazon liegt mit verschiedenen Verlagen im Streit um Konditionen, so auch mit der Bonnier Group. Zu der schwedischen Verlagsgruppe Bonnier gehören unter anderem so namhafte Verlage wie  Ullstein, Piper und der Berlin Verlag. Holtzbrinck und Random House sind am Konkurrenten Skoobe beteiligt.

Aus diesem Grund ist davon auszugehen, dass der Internetriese sein Sortiment aus dem eigenen Autoren-Pool und Selfpublishern zusammenstellen wird.

Amazon will E-Buch-Abo in Deutschland zur Buchmesse starten was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon verschickt Print-Spielzeugkataloge in der Vorweihnachtszeit In der Vorweihnachtszeit versuchen viele Online-Händler, den Verkauf anzukurbeln. Amazon greift dieses Jahr zu ungewöhnlichen, weil etwas aus der Mode gekommenen Mitteln: Er verschickt Spielzeugkataloge. Im Heimatland landen sie nicht nur in den Briefkästen der Kunden, sondern werden auch in eigenen...
Amazon führt Wardrobe-Programm auch in Großbritannien ein  Vor wenigen Monaten startete in den USA das Wardrobe-Programm von Amazon. Jetzt ermöglicht es der Internetriese auch den britischen Kunden, Fashion-Produkte vor dem Kauf zunächst zu Hause anzuprobieren. Amazon führt Wardrobe-Programm auch in Großbritannien ein - ©Amazon 2018 Amazon expandier...
Amazon eröffnet zweiten 4-star-Laden in Colorado Manche Artikel sind auf der Amazon-Webseite sehr beliebt und erhalten mindestens eine Vier-Sterne-Bewertung. Sie verkauft der Internetriese seit September auch in einem stationären Laden. Jetzt eröffnet er einen zweiten Standort. Und der Konzern plant schon jetzt einen weiteren. ©Amazon 2018 ...
AmazonSmile: Weltweit schon 100 Millionen Dollar an soziale Organisationen gezahlt Amazon hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen über das Programm AmazonSmile seit 2013 mehr als 100 Millionen US-Dollar an soziale Organisationen in den USA, Deutschland und im Vereinigten Königreich weitergegeben hat. Kurz vor dem zweiten Geburtstag von AmazonSmile in Deutschland und Österre...
Amazon hebt in den USA Mindestlohn für seine Mitarbeiter an Das dürfte Amazons US-Mitarbeiter freuen: Ihr Arbeitgeber hebt den Mindestlohn an. Davon sollen nicht nur die Festangestellten profitieren. Amazon hebt in den USA Mindestlohn für seine Mitarbeiter an - pixabay.com ©sallyjermain (Creative Commons CC0) Der Online-Riese macht immer wieder Schlag...
Amazon will in den USA 3.000 weitere Go-Läden eröffnen Es geht Schlag auf Schlag: Amazon eröffnet immer mehr Go-Läden. Erst kürzlich startete das bereits dritte Geschäft in Seattle. Nächste Woche soll das erste in Chicago in Betrieb gehen. Weitere Go-Läden sind in Los Angeles und New York geplant. Dabei ist das nur der Anfang. Der Internetriese will in ...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:,