Ratepay mit neuer SaaS-Lösung für Web-Shops

Mit dem neuen Produkt „RatePAY-Modular“ kann ein Shopbetreiber beides tun. Er kann alle Zahlungsvorgänge eigenständig und vollautomatisiert abwickeln und ist in der Lage, alle denkbaren Zahlungsmethoden so miteinander zu kombinieren, dass er den idealen Payment-Mix für sich und seine Kunden anbietet. Einzelne Bausteine entlang der Payment-Wertschöpfungskette – angefangen beim Debitoren- und Risikomanagement bis hin zum Kundenservice und Inkasso – können ausgelagert werden, müssen aber nicht. So können mögliche Schwächen des eigenen Systems beseitigt werden, ohne gleich den ganzen Payment-Prozess aus der Hand zu geben. Individuelle Geschäftsprozesse werden optimiert und somit Kosten gesenkt.

logo_ratepay_otto_final_rgb_farbe_01_large

„RatePAY-Modular“ macht es möglich, das Risikomanagement individuell an die eigenen Bedürfnisse und Erfahrungen anzupassen. Sollte der Händler das Debitorenmanagement auslagern, werden Mahnwesen und Buchhaltung optimal gesteuert. Auch Kundenservice oder Inkasso können angepasst oder ausgelagert werden.

Ein Beispiel: Ein Onlinehändler bietet seinen Stammkunden schon seit Jahren erfolgreich die Ratenzahlung an. Die Anzahl der Transaktionen und damit auch der Shopumsatz sind gestiegen, juristische und buchhalterische Anforderungen haben zugenommen. Viel Arbeit für den Shopbetreiber, der sich auf seinen Verkauf konzentrieren möchte. Hier setzt „RatePAY-Modular“ an: Der Händler kann sich hier beispielsweise gezielt für die Auslagerung des Debitorenmanagements entscheiden und in einem nächsten Schritt womöglich den Kundenservice an Ratepay übergeben.

Ob Modular- oder Komplettlösung, das liegt im Ermessen des Onlinehändlers. Wählt er die Factoring-Lösung über Ratepay, nutzt er das Komplettpaket aller Leistungen und kann sich nur auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Oder der Shopbetreiber bietet die Zahlungsarten selbst an und bleibt Forderungsinhaber. So verantwortet er seine Kundenbeziehungen selbst und behält zu 100% die Erträge aus Mahnungen und Zinsen. Außerdem können alle im Shop bereits genutzten Zahlungsarten konsolidiert werden, was einen optimalen Überblick über sämtliche Vorgänge rund um die Zahlungsprozesse gewährleistet.

Jesper Wahrendorf, CEO von Ratepay: „Mit unserem Produkt „RatePAY-Modular“ bieten wir die einzelnen Bausteine entlang der gesamten Payment-Wertschöpfungskette an. Der Händler kann sich für eine individuell an seine Bedürfnisse angepasste Lösung entscheiden. Wir sehen uns als Partner des Shopbetreibers und möchten gemeinsam mit ihm den optimalen Payment-Mix für seine Kundengruppen und Warenkörbe finden. Eine Lösung, die ihn von überzogenen Kosten, zu hohen Risiken und zu viel Aufwand befreit. Mit „RatePAY-Modular“ geben wir dem Händler die Macht über seine Geschäftsprozesse zurück und versetzen ihn in die Lage, flexibel und selbstbestimmt auf Veränderungen zu reagieren.“

Über RatePAY

Ratepay bietet Onlinehändlern Payment-Lösungen für Ratenzahlung, Rechnungskauf und Lastschriftverfahren und übernimmt dabei die komplette Abwicklung und das Ausfallrisiko. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde im Dezember 2009 von Internet- und Zahlungsdienstexperten gegründet. Ratepay ist ein Unternehmen der Otto Group. www.ratepay.com

Ratepay mit neuer SaaS-Lösung für Web-Shops was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Collmex-Warenwirtschaft mit Shopware verbinden – neue Schnittstelle Online-Händlern, die das E-Commerce-System Shopware einsetzen, steht jetzt eine besonders komfortable Möglichkeit zur Anbindung ihres Shops an das Cloud-basierte ERP-System Collmex pro zur Verfügung. Der Collmex-Partner mc-h collmex_schnittstelle.html) hat eine Schnittstelle entwickelt, welche di...
Collmex erweitert E-Commerce-Funktionalität: Schnittstelle zum Shopsystem xt:Commerce Collmex macht es Online-Händlern nun noch einfacher, die Collmex-Software an ihren xt:Commerce-Shop anzubinden. Der Spezialist für kaufmännische Online-Software bietet dazu gemeinsam mit 1-2-3server.de eine Schnittstelle für xt:Commerce an. Nutzer der Komplettlösung Collmex pro automatisieren mit...
4SELLERS bietet Moneybookers jetzt vollintegriert für eine optimierte Zahlungsabwicklung 4SELLERS hat die Integration des Online-Bezahlsystems Moneybookers weiterentwickelt und damit die Bezahlmöglichkeiten der E-Commerce Komplettlösung optimiert. Für die 4SELLERS Kunden ergeben sich durch die nahtlose Verknüpfung von Warenwirtschaft, Rechnungswesen und dem Multi-Channel folgende Verbes...
ePages und 1&1 starten international E-Shops der nächsten Produktgeneration ePages und 1&1 haben eine Reihe von 1&1 E-Shop-Paketen vorgestellt, die auf der cloudbasierten E-Commerce-Plattform von ePages basieren. Die neuen Shop-Pakete sind zum Start in sechs Ländern in Europa und Amerika erhältlich. Sie bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) alles, w...
ePages startet App & Theme Store für Onlinehändler ePages, ein international führender Anbieter von Onlineshop-Software, bietet seinen Onlinehändlern ab sofort einen App & Theme Store an. In der Kategorie „Apps“ finden Händler ausgewählte Anwendungen von Drittanbietern, die den Shop mit nützlichen Zusatzfunktionen für den Geschäftsalltag erweite...
Speed4Trade schreibt Erfolgsgeschichte im eCommerce mit Hundespezialist Schecker Mit der Komplettlösung „VS/4: emMida“ der Branchen-Experten Speed4Trade und D&G-Software verkauft Schecker, Versandhändler für den Hundebedarf aus Südbrookmerland in Niedersachsen, erfolgreich auf Internet-Marktplätzen. Die hochintegrierte Anbindung „VS/4: emMida“ optimiert den kompletten Workfl...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, ,