Rocket Internet bereitet Börsengang vor – Holtzbrinck Ventures der sechste Aktionär

Erst in der letzten Woche stieg United Internet bei Rocket Internet ein und hält nun 10,4% der Anteile. Kurz vor dem geplanten Börsengang kommt nun ein sechster Aktionär bei Rocket Internet hinzu. Der Risikokapital-Investor Holtzbrinck Ventures (HV) und Rocket Internet haben den Einstieg von Holtzbrinck Ventures vergangenen Freitag bekanntgegeben.Skype Börsengang rückt näher

Holtzbrinck Ventures tauscht seine Beteiligungen an sieben von Rocket Internet gegründeten E-Commerce-Unternehmen (Lamoda, Dafiti, Jabong, Namshi, Home24, Westwing und HelloFresh) gegen einen 2,5%igen Anteil an Rocket Internet selbst. Die von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gegründete Holtzbrinck Ventures ist unter anderem auch an brands4friends und Zalando beteiligt.

Die Anteilspakete bei dem Tausch wurden auf der Grundlage der letzten externen Finanzierungsrunde der jeweiligen Firmen mit rund 100 Millionen Euro bewertet. Die Bewertung von Rocket Internet liegt nun bei rund 4,4 Milliarden Euro.

Die Anlagegesellschaft der Samwer-Brüder, der Global Founders Fund, liegt nun bei 52,3%, die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik bei 18,1%, die philippinische Telekom-Gesellschaft PLDT 8,4% und der russischstämmige Milliardär Len Blavatnik 8,3%.

Rocket Internet startete im Jahr 2007 und hat heute über 20.000 Mitarbeiter in seinem Unternehmens-Netzwerk, die in mehr als 100 Ländern auf fünf Kontinenten arbeiten.

Rocket Internet bereitet Börsengang vor – Holtzbrinck Ventures der sechste Aktionär was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Börse, Quartalszahlen, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,