Rocket Internet holt neuen Partner an Bord

Die „German Copycats“ wie BusinessWeek die Samwer Brüder Marc, Oliver und Alexander einst treffend nannte, planen mit ihrem Internet-Unternehmen Rocket Internet an die Börse zu gehen.

boerse

Die Samwer-Brüder haben in Deutschland dafür gesorgt, dass Zalando, StudiVZ oder das deutsche eBay an den Start gegangen sind. Jetzt verkaufen sie einen Teil ihres Konzerns an den großen Internetkonzern United Internet, um vor einem Börsengang, es heißt im Herbst dieses Jahres, ihren Firmenwert hochzuschrauben.

Beim Einstieg von United Internet wurde Rocket Internet mit rund 4,3 Milliarden Euro bewertet. United Internet, bekannt für Marken wie 1&1, GMX und Web.de, besitzt nun einen Anteil von 10,7% für 435 Millionen Euro.

Die Beteiligung von United Internet an Rocket ist sehr komplexer Struktur. Mit 333 Millionen fließt das Gros des Gelds in bar. 102 Millionen Euro werden über die Beteiligung am Risikokapitalfonds Global Founders Capital vergütet. United Internet war an diesem Fonds zusammen mit der Anlagegesellschaft der Samwer-Brüder, dem Global Founders Fund, beteiligt.

Nach der Transaktion halten United Internet (10,7%), Investment AB Kinnevik (18,5%), Access Industries (8,5%), Philippine Long Distance Telephone Company (8,6%) und der Global Founders Fund (53,7%) Anteile an Rocket Internet.

Die Business-Modelle der Samwer-Brüder sind meistens Reproduktionen bereits funktionierender Ideen aus anderen Nationen. Den Anfang machten sie mit einer Kopie der US-amerikanischen Online-Auktionsplattform eBay unter dem Namen „Alando“, die sie später an eBay verkauften. Danach folgten unter anderem der Klingelton-Anbieter Jamba, eine Beteiligung an der Facebook-Kopie StudiVZ sowie eine Kopie des amerikanischen Schnäppchenportals Groupon, die sie ebenso wieder an das amerikanische Original veräußerten.

Derzeit gehören etwa 70 Unternehmen zu Rocket Internet, die weltweit verteilt sind. Die Palette reicht von Internet-Handel mit Firmen wie home24 oder Glossybox bis zu Payment-Services wie den Kredit-Vermittlern Lendico oder Zenpay.

Rocket Internet holt neuen Partner an Bord was last modified: by

Ähnliche Beiträge

ChannelAdvisor zeigt die häufigsten Fehler – selbst erfahrener Internet-Händler R... Selbst erfahrene E-Commerce-Profis müssen manchmal mit schlechten Gepflogenheiten kämpfen, die sich bei ihnen eingeschlichen haben. ChannelAdvisor zeigt auf, mit welchen 10 häufigen Fehlern Händler und Marken immer wieder zu kämpfen haben und gibt Tipps, wie man es besser machen kann. Nie den Goo...
Interessante Erkenntnisse zum Internet-Handel in Deutschland Wie eine Untersuchung des EHI Retail Institute aufzeigt, haben über 90% der Web-Shops einen Facebook-Auftritt, 72% einen Twitter-Account und 69% sind bei YouTube aktiv. Die Anziehungskraft der sozialen Medien jedoch ist fast negierbar, denn Käufer bringen die sozialen Netzwerke nicht unbedingt. E...
Cyber Monday: Die eBay Top-Deals am 27. November Wenn die Schnäppchenjagd den Höhepunkt des Jahres erreicht, ist Cyber Monday bei eBay. Bereits seit dem 16. November bietet der Online-Marktplatz seinen Kunden täglich neue Top-Angebote und -Aktionen. Auch heute zum Cyber Monday lassen sich mit weiteren Rabatten bis zu 50 Prozent auf Top-Marken wie ...
Amazon als Vorbild: Zalando will Fulfillment-Programm einführen An Amazon orientieren sich nicht wenige Unternehmen. Jetzt hat sich der Online-Händler Zalando dessen Fulfillment-Programm zum Beispiel genommen. Auch die eigenen Markenpartner sollen zukünftig die Möglichkeit bekommen, den Versand ganz dem Berliner Konzern zu überlassen. Für die Testphase hat diese...
Fachkräftemangel beim Online Marketing Kaum eine andere Branche boomt so sehr wie das Online Marketing, im gleichen Atemzug jedoch muss ein trauriges Faktum genannt werden: Kaum eine andere Branche leidet an solch einem hohen Fachkräftemangel wie das Online Marketing. Was also machen, wenn man will aber nicht kann, weil schlichtweg das P...
Einzelhandel und E-Commerce – Chance und Bedrohung zugleich Der Online-Handel wächst und wächst. Die Shopping-Tour auf der Couch ersetzt den Bummel durch die Innenstadt. Viele lokale Händler sehen ihre Existenz bedroht, dabei birgt gerade der E-Commerce auch Chancen. Die neue c’t 21/16 beschäftigt sich unter anderem mit Überlebensstrategien für lokale Händle...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,