Local Register: Amazon greift PayPal im Markt für Bezahlsysteme an

Amazon hat am 13.08. mit Local Register eine Hardware zum mobilen Bezahlen vorgestellt und bläst damit und mit Transaktionsgebühren, die deutlich unter denen der Konkurrenz liegen, zum Angriff auf PayPal.

Local Register ist ein Kreditkartenterminal im Miniaturformat. Damit lassen sich die Magnetstreifen von Karten auslesen und mit Hilfe der Amazon App wird das Geld dann abgebucht. Dazu ist nur ein iOS-,  Android- oder Kindle-Gerät erforderlich. Das Gerät wird an den Kopfhöreranschluss des Smartphones oder Tablet-PCs angeschlossen.

Amazon greift im Markt für Bezahlsysteme mit Local Register an

Amazon greift im Markt für Bezahlsysteme mit Local Register an

Das System ist hauptsächlich für kleinere Händler und Gewerbetreibende gedacht, die nur gelegentlich mobil Zahlungen mit Kreditkarten annehmen.

Die Hardware-Einheit zum Einlesen der EC- und Kreditkarteninfos kostet 10 Dollar. Aktuell liegen die Transaktionsgebühren bei lediglich 1,75% des Umsatzes. PayPal verlangt 2,7% und Square sogar 2,75%.  Amazon garantiert die Gebühr on 1,75% bis zum 1.Januar 2016. Dann sollen die Transaktionsgebühren auf 2,5% angehoben werden. Das Angebot gilt laut Webseite bis zum 31. Oktober 2014.

Local Register: Amazon greift PayPal im Markt für Bezahlsysteme an

Local Register: Amazon greift PayPal im Markt für Bezahlsysteme an

Wann und ob Amazon Local Register in Deutschland einführen wird, ist noch nicht bekannt.

Local Register: Amazon greift PayPal im Markt für Bezahlsysteme an was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon stellt sehr attraktive Bezahl-Alternative zu PayPal vor – 215 Millionen poten... "Login and Pay with Amazon", das ist der Name den sich Shopbetreiber merken sollten, denn so heißt der kommende, neue Bezahldienst von Amazon. Mit dem neu vorgestellten Bezahldienst können Käufer ganz einfach über ihren Amazon-Login auf anderen Webseiten bezahlen. Die E-Commerce-Anbieter müssen daz...
Neue Partnerschaften und Updates bei PayPal für mehr Flexibilität beim Bezahlen PayPal hat auf dem Mobile World Congress neue Partnerschaften und Produkt-Updates angekündigt, die den Kunden mehr Flexibilität beim Bezahlen geben und die das Verwalten und Bewegen von Geld für jeden leichter und besser zugänglich machen. Mehr Flexibilität und Auswahl durch die Zusammenarbeit mi...
Deutscher Online-Bezahldienst Paydirekt von Finanztest begutachtet Stiftung Warentest, Bereich Finanztest, hat sich den deutschen Online-Bezahldienst Paydirekt etwas genauer angeschaut und erklärt, wie das neue Verfahren funk­tioniert. Paydirekt ist das eigene Online-Bezahl­verfahren der Banken und Sparkassen und wird als Zusatz­funk­tion zum Giro­konto angebote...
Konkurrenz für PayPal: Facebook plant eigenen Bezahldienst Konkurrenz für PayPal durch Facebook-eigenen Bezahldienst Copyright: techcrunch Schon längere Zeit gibt es Gerüchte, dass sich Facebook für Bezahlsysteme wie beispielsweise PayPal interessiert. Aktuell gibt es auch erste Hinweise, dass Facebook es damit ernst meint und ein Bezahlsystem in den ei...
Noch mehr Komfort: Kino-Tickets mobil mit PayPal bezahlen Die Organisation eines schönen Kinoabends war noch nie so einfach: Mit der neuen kostenlosen CinemaxX-App für iOS und Android können Kinofans nun auch unterwegs Tickets reservieren und einfach und sicher direkt via PayPal bezahlen. Noch mehr Komfort: Kino-Tickets mobil mit PayPal bezahlen Mit...
Bezahlung auf Amazon vielleicht bald über Telefonrechnung möglich Wie „Techcrunch“ berichtet, steht der Internetriese Amazon in Verhandlungen mit Bango, einem Anbieter von mobilen Bezahllösungen. Bango ist auf dem Markt der mobilen Bezahllösungen bereits sehr gut etabliert, denn das Unternehmen entwickelt mobile Zahlungslösungen für die Blackberry-Hardware und ...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon, Payment

Schlagworte:, , , , , ,