E-Commerce ohne Grenzen auf der dmexco 2014

Cross Border-Handel ist die Zukunft des E-Commerce. Gerade durch den internationalen Vergleich und die grenzüberschreitende Verfügbarkeit eines enormen Warenangebotes erschließen sich Händler eine neue Kundschaft. Vorausgesetzt, sie erhalten eine umfassende Unterstützung durch einen Marktplatzanbieter, der Ihnen dabei hilft, die zahlreichen Hürden die vor dem Erfolg stehen, zu meistern. Rakuten informiert im Rahmen der dmexco 2014 vom 10. bis 11. September 2014 in Köln in Halle 6, Stand A061a bestehende und potentielle Händler und Partner aus den Bereichen e-Commerce, Internet und digitalem Marketing zu seinen Ansätzen. Neben der Rakuten Deutschland GmbH sind daher auch die Experten des Rakuten Cross Border Trade Teams und die Partner DC Storm, Rakuten Link Share und Media Forge anwesend. Jessica Joines, Chief Marketing Officer von Rakuten Marketing wird zudem im Rahmen der dmexco am 10. September am Diskussionspanel „Brave New World of Consumer Engagement“ teilnehmen.

E-Commerce ohne Grenzen auf der dmexco 2014

E-Commerce ohne Grenzen auf der dmexco 2014

Starke Technik für Cross Border

Internationaler Verkauf stellt neue Herausforderungen an Online-Shops. Diese können gerade kleine Händler nur mit Hilfe eines starken Marktplatzpartners abbilden. Aber auch für Händler, die im Rahmen ihrer Multichannel-Strategie sich einen weiteren Verkaufskanal erschließen wollen, werden solche Partner attraktiv. Rakuten geht hier schon erste Wege und bietet zum Beispiel zurzeit schon Ländern wie Spanien, Indonesien und Malaysia neue Shopping-Technologien, die sich als Schnittstelle zum internationalen E-Commerce anbieten. Eine weitere Ausdehnung der Verfügbarkeit dieser Technologien ist angedacht. Langfristiges Ziel ist die Verknüpfung aller Marktplätze. In Deutschland hat Rakuten zuletzt mit der Umgestaltung des Check-Out-Prozesses auch internationale Bestellvorgänge leichter und zugleich sicherer gestaltet: Zum einem durch die Unterstützung auch für einzelne Länder typische Bezahldienste sowie durch verbessertes Risk- und Fraud-Management. Für Gespräche zu diesem Thema stehen Erik Meierhoff, Chief Strategy Officer sowie Benjamin Guerville, Director, Strategy and Group Synergies vom Rakuten Cross Border Trade Team zur Verfügung.

Marketing-Power für Cross Border

Gerade wer Kunden im Ausland erreichen will, braucht für die Verbesserung seiner Sichtbarkeit kompetente Marketing-Unterstützung etwa durch die Veranstaltung von Onlineverkaufstagen wie den Rakuten Super Sales-Tagen. Daher ist auf dem Stand auch Jessica Joines, Chief Marketing Officer von Rakuten Marketing und Arjen van de Vall, Director Marketing Europe zu Gesprächen bereit.

E-Commerce ohne Grenzen auf der dmexco 2014 was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Rakuten verstärkt globale Präsenz und Serviceangebot 2014 war ein starkes und wichtiges Jahr für das Unternehmen Rakuten sowie für den Marktplatz und die Entwicklung des dazugehörigen Ökosystems. Mit dem strategischen Erwerb von Unternehmen wie Viber, Ebates und mit der internationalen Expansion der Video-Streaming-Dienste Wuaki.tv und Viki hat sich R...
Digitale Marketing-Transformation bei Kunert Im Online-Handel gilt die Modeindustrie als Taktgeber. Dafür sprechen schon die Umsatzzahlen: Die Branche Fashion und Accessoires steht mit 11 Mrd. Euro Umsatz in 2016 für rund ein Viertel des gesamten Online-Umsatzes in Deutschland, so eine aktuelle Studie vom HDE Handelsverband Deutschland (*). Un...
Zalando als lokaler Online-Marktplatz: Auch stationäre Mode-Händler dürfen sich an das Por... Nicht jeder stationäre Händler verfügt über Ressourcen, die nötig sind, um die eigenen Waren im Internet zu verkaufen. Deswegen haben sich in den letzten Jahren mehrere regionale Online-Marktplätze etabliert. Ähnlich geht der Fashion-Gigant Zalando vor: Er bietet Schuhgeschäften die Möglichkeit, Pro...
Rakuten Deutschland seit Mai mit neuem Management-Team Rakuten.de, der drittgrößte deutsche Onlinemarktplatz, erweitert mit Jens Fischler als Director B2B, Robert Koch als Head of Marketing und Markus Steege als Head of Customer Service & Aftersales Operations sein deutsches Führungsteam. Damit leitet Rakuten den nächsten Schritt zur strategischen N...
Förderprogramm „Unternehmer der Zukunft“: Händler machen große Schritte auf dem Weg zum di... Die 23 kleinen Unternehmen, die vor 120 Tagen in das Förderprogramm „Unternehmer der Zukunft“ von Amazon und WirtschaftsWoche gestartet sind, gehen in den Endspurt beim Auf- und Ausbau ihres Online-Geschäfts. Die Teilnehmer arbeiten aktuell mit ihren E-Commerce-Coaches an der Umsetzung ihrer Ziele. ...
Informativ, kreativ und zukunftsgerichtet – der e-Commerce Day 2017 Am Freitag, den 12. Mai 2017, fand zum achten Mal im RheinEnergieStadion der e-Commerce Day statt. Die Fachmesse bot rund 1.500 Händlern, Herstellern und Bloggern Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Trends des Online-Handels sowie eine Plattform für den Dialog mit Branchenkennern. Über 30 Expert...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, , , , , , ,