Amazon USA eröffnet Shop für 3D-Druck-Objekte

Wer die Entwicklungen beim 3D-Druck in der Vergangenheit verfolgt hat, dem dürfte aufgefallen sein, dass dieser Industriebereich immer beliebter wird. Das hat auch Amazon beobachtet. Amazon USA hat aus diesem Grund neuen Web-Shop für über 3D-Druck angefertigte Gegenstände gestartet. Hier findet der Kunde zum Beispiel Dekorationen, Spiele oder Accessoires.

Zusätzlich können die ausgewählten Artikel individualisiert werden. Amazon-Kunden können sowohl die Farbe, die Gestalt des Produktes selbst auswählen oder die Objekte mit einem Aufdruck versehen. Über ein Personalisierungs-Tool, das auch von ungeübteren Usern genutzt werden kann, können die angebotenen 3D-Designs angepasst werden, sodass die Artikel den Geschmack des Käufers optimal treffen.

Die aktuell mehr als Artikel offeriert der Internetriese in Kooperation mit Mixee, Sculpteo und 3DLT. Amazon leitet die Aufträge an die 3D-Druckereien weiter, von wo aus das Endprodukt zum Kunden versandt wird. Die Preise für die Artikel variieren, je nach verwendetem Material und Größe, doch die Mehrzahl liegt in der Preiskategorie um 30 Dollar.

Petra Schindler-Carter, Direktorin für Marketplace Sales bei Amazon erklärt gegenüber TechCrunch:

„Die Eröffnung unseres Stores für 3D-Druck-Artikel ist der Beginn einer Verschiebung im Internet-Handel. Die Herstellung kann flinker vonstattengehen und bietet ein umfängliches Kundenerlebnis.“

Nancy Liang, Mitgründerin von Mixee Labs:

„Das Personalisierungs-Tool gestattet den Kunden, auch ohne Erfahrung im 3D-Druck in wenigen Sekunden etwas Einzigartiges zu kreieren. … Der 3D-Printing Shop hat das Potential, der „App Store für die physische Welt“ zu werden.“

Händler, Designer oder auch Hersteller, die ihre Artikel über den neuen Shop vertreiben wollen, können dies tun, indem sie zu Amazon Kontakt aufnehmen.


Beitrag teilen: