Apple Q3/2014: Bei Gewinn und Umsatz zugelegt, iPhone und Mac-Verkauf angestiegen

Nach den sehr guten Apple-Resultaten im April 2014 ist der Wert der Apple-Aktie binnen 3 Monaten um gut ein Viertel gestiegen.  Gestern Abend gab Apple die Ergebnisse für das dritte Quartal 2014, das am 30. Juni 2014 endete, bekannt.

Der Umsatz lag bei  37,43Milliarden US- Dollar, der Gewinn bei 7,7Milliarden Dollar (1,28 US Dollar je Aktie). Im Q3/2013 waren es 6,9 Milliarden Dollar Gewinn und 35,3 Milliarden Dollar Umsatz. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 59 % (Q3/2013: 57%). Der operative Cash-Flow lag bei 10,3 Milliarden Dollar. 8 Milliarden US-Dollar wurden aus Barmitteln durch Dividenden und Aktienrückkäufe an die Aktionäre ausgezahlt.

Apple Q3/2014: Bei Gewinn und Umsatz zugelegt, iPhone und Mac-Verkauf angestiegen

Apple wies im Q3/2014 folgende Verkaufszahlen auf:

  • 35,2 Millionen  iPhone-Geräte (Q3/2013: 31,2 Millionen iPhones)
  • 13,2 Millionen iPads (Q3/2013: 14,6 Millionen iPads)
  • 4,4  Millionen Macs (Q3/2013: 3,8 Millionen Macs)
  • 2,9  Millionen iPods (Q3/2013: 4,6 Millionen iPods)

Der iPad-Absatz ist schon das zweite Quartal in Folge nachlassend.

Tim Cook äußerte zu den Zahlen wie folgt: „Die Rekordergebnisse im Juni-Quartal wurden durch die sehr starken iPhone und Mac-Verkäufe angetrieben. Hinzukommt der Erfolg des ständig wachsenden  Apple-Ökosystems… .“

Der Ausblick auf das bereits laufende Vierteljahr Q4/2014: Für das laufende Quartal erwartet Apple einen Umsatz von 37 bis 40 Milliarden Dollar. Die erwartete Marge liegt zwischen 37 und 38%.


Beitrag teilen: