Kaufempfehlung verschiedener Analysten für die Amazon-Aktie

Die Aktienanalysten der Deutschen Bank sprechen in ihrer aktuellen Aktienanalyse erneut die Kaufempfehlung für die Aktien des weltgrößten Online-Händlers Amazon.com Inc.. Analyst Ross Sandler bezeichnet Amazon Prime als einen wichtigen Wachstumstreiber für Amazon, da etwa 50% aller über Amazon getätigten Umsätze über Prime generiert werden. Die Loyalität der Kunden wird durch Amazon Prime gestärkt und dadurch entsteht gegenüber den Konkurrenten ein Schutzwall. Die Deutsche Bank schätzt, dass Amazon bis zum Jahr 2020 etwa 100 Mio. Prime-Kunden gewinnen kann

Die Aktie von Amazon wird somit auch weiterhin mit „buy“ eingestuft und das Kursziel von 400 US-Dollar bestätigt!

[table id=27 /]
Amazon Bilanzprognose (Quelle: FactSet.com)

Auch Analyst Terry von Goldman Sachs empfiehlt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktien von Amazon weiterhin zum Kauf. Das Papier repräsentiere eines der besten Chance/Risiko-Profile im Internet-Sektor. Die anhaltend hohen Kapitalerträge, die in Investitionen in die Infrastruktur und Abwicklung fließen stärken den Wettbewerbsvorsprung und das wird letztlich auch der Profitabilität zugute kommen. Die Cash-Rendite auf das eingesetzte Kapital gehöre im Bereich des Internets mit zu den stärksten Werten.

Die Aktie wird somit von „buy“ auf „Conviction Buy“ hochgestuft, das Kursziel wird allerdings von 430 auf 400 US-Dollar gesenkt.

Kaufempfehlung verschiedener Analysten für die Amazon-Aktie

Allen Unkenrufen und Behinderungen zum Trotz werden sich steigende Kurse der Amazon Aktie wohl nicht aufhalten lassen. Es wird die üblichen Rückschläge wie bei jedem Wertpapier geben, mittel- und langfristig wird der Erfolg von Amazon aber nicht aufzuhalten sein. 


Beitrag teilen: