Fußballweltmeisterschaft: Während der Deutschland-Spiele geht der E-Commerce stark zurück

Wenn die deutsche Nationalmannschaft in Brasilien um den Titel spielt, fiebert ganz Deutschland vor den Fernsehbildschirmen mit. Die Folge: Der E-Commerce bricht um bis zu 41% ein. Wie stark die Kauflust während der deutschen WM-Spiele nachlässt, hat Deutschlands größter Internet-Preisvergleich idealo repräsentativ ermittelt und in Infografiken illustriert.

Als Deutschland am 16. Juni 2014 gegen Portugal spielte sank

  • das Online-Shopping via mobiler Geräte um 29%
  • über den Desktop reduzierten sich die Einkäufe um 45%
  • die Nachfrage nach Trikots stieg um sage und schreibe 309%

wm2014GER-POR

 

Beim Spiel Deutschland gegen Ghana am 21. Juni 2014 sah es wie folgt aus:

  • Die Einkäufe via mobiler Endgeräte gingen um 38% zurück
  • Einkäufe über den Desktop reduzierten sich um 44%
  • Die Trikotnachfrage nach dem Schlusspfiff stieg um 65%

wm2014GER-GHA

 

Fußballweltmeisterschaft: Während der Deutschland-Spiele geht der E-Commerce stark zurück was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen, Onlinehandel allgemein

Schlagworte: