Rakutens Streaming-Service Wuaki bald auch in Deutschland verfügbar

Techcrunch hat erfahren, dass Rakuten, der japanische Internetriese, seinen Streaming-Dienst Wuaki, mit Sitz in Barcelona, noch in 2014 nach Deutschland bringen will. Wuaki ist zurzeit lediglich in Großbritannien und natürlich in Spanien am Start. Wuaki plant einen breiteren europäischen Roll-Out und startet damit seinen Nutzern  UltraViolet-Filme anzubieten, um die doch immer noch große Nachfrage nach physischen Kopien zu gewährleisten.

19% aller Internet-User beziehen Videos oder Filme aus dem Internet

Wuaki-Boss Jacinto Roca erklärte gegenüber Techcrunch, dass der Video-on-Demand-Dienst im August 2014 in Frankreich an den Start gehen wird und noch vor Ablauf dieses Jahres auch in Deutschland und Italien bereitgestellt werde. 2015 sei die Expansion in sechs weitere europäische Nationen geplant.

In Großbritannien hat es Wuaki innerhalb eines Jahres auf 250.000 Nutzer geschafft. Roca ist mit den britischen Zahlen zufrieden.

Netflix und Amazon allerdings haben Millionen von Nutzern. Netflix ist bis dato in Deutschland jedoch noch nicht verfügbar, weshalb es für Wuaki auf dem deutschen Markt durchaus eine Chance gibt.

Die Ausdehnung auf den amerikanischen Markt sei bislang nicht vorgesehen, so Roca.

Rakutens Streaming-Service Wuaki bald auch in Deutschland verfügbar was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte:,