Deutsche nach wie vor nicht ausreichend informiert

Seit dem 13.06.2014 müssen sich Online-Händler und Internet-Käufer auf neue gesetzliche Änderungen einstellen. Damit möchte die EU für mehr Sicherheit durch einen einheitlichen Rechtsrahmen sorgen, und so das Cross Border Shopping fördern. „Inwieweit die EU mit dem einheitlichen Verbraucherrecht ihr Ziel erreichen wird, den Deutsche nach wie vor nicht ausreichend informiertgrenzüberschreitenden Handel zu fördern, bleibt abzuwarten“, erläutert Ulrich Hafenbradl, Geschäftsführer von Trusted Shops.

Fakt ist, dass über die Hälfte (51 Prozent) der Online-Shopper sich nach wie vor nicht ausreichend über das neue Verbraucherrecht informiert fühlt. 41 Prozent wollen auf jeden Fall nicht häufiger oder nach wie vor nicht außerhalb Deutschlands bestellen. Und nur knapp jeder zehnte Online-Shopper (8 Prozent) plant nach Inkrafttreten häufiger im europäischen Ausland einzukaufen. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Studie von TNS Emnid im Auftrag von Trusted Shops aus Mai 2014.

Eine der wichtigsten Änderungen betrifft die Rücksendungen. Zukünftig müssen Verbraucher die Rücksendekosten bezahlen, wenn die Online-Händler sie nicht aus Kulanz übernehmen. Shopbetreiber, die diese Kulanz nicht aufbringen, könnten größere Umsatzprobleme bekommen: Denn um die Rücksendekosten zu vermeiden, plant die Hälfte der Verbraucher, sogar ihrem Lieblings-Online-Shop den Rücken zu kehren und in anderen Online-Shops einzukaufen. „Diese Ergebnisse bestätigen erneut, dass die Übernahme der Retourenkosten zu einem Pressemitteilungstarken Wettbewerbsfaktor wird. Gleichzeitig spiegeln diese Ergebnisse auch die Gratismentalität der Deutschen im Internet wieder: Liefern ja, aber bitte kostenlos“, so Ulrich Hafenbradl.

Deutsche nach wie vor nicht ausreichend informiert was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Rücksendekosten sollen ab Juni 2014 vom Käufer getragen werden Die Retourenkosten sind für viele Online-Händler die Schattenseite des Online-Handels. Ende letzter Woche, am 13. Juni, hat der Bundestag ein Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie verabschiedet. Das Gesetz regelt unter anderem die Pflicht zur Tragung der Rücksendekosten nach Ausübung ...
Neu für Händler: Ratenzahlung Powered by PayPal PayPal erweitert sein Produktangebot für Online-Händler. Mit Ratenzahlung Powered by PayPal stellt das Unternehmen ein Produkt für Online-Händler vor, das ihnen neue Wachstumsmöglichkeiten für ihr Geschäft eröffnet. Mit der einfach zu integrierenden Ratenzahlungsoption können Händler ihren Kunden an...
PayPal-Studie: Wie „mobile-ready“ sind deutsche Online-Händler? Das Thema Mobile gewinnt immer mehr an Relevanz. Konsumenten nutzen Tablets und Smartphones, um nach Produkten zu suchen und einzukaufen. Laut Gartner wird bis 2017 eine Verdreifachung der mobilen Zahlungen im Vergleich zu 2013 erwartet. Entsprechend wichtig ist für Online-Händler die Optimierung ih...
China und Europa bieten Potenzial für deutsche Händler Deutschland ist bei Online-Shoppern aus aller Welt beliebt – das zeigt eine neue Studie von PayPal, die das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Ipsos für den Bezahldienstleister in 29 Ländern weltweit durchgeführt hat. 11 Prozent aller befragten Online-Shopper weltweit haben im vergangenen Jahr in...
Vor dem Weihnachtsgeschäft: Rechtliche Stolperfallen für Online-Shops Für die meisten Online-Shops steht mit dem Weihnachtsgeschäft jetzt die umsatzstärkste Zeit vor der Tür. Neben einer guten Usability, Performance und gesicherten Verfügbarkeit, dürfen Online-Händler die rechtlichen Anforderungen nicht unterschätzen. „Denn wer hier nachlässig arbeitet, für den kann e...
Online-Payment: Lastschrift und Kreditkarte sind „männliche“ Zahlungsverfahren Die Rechnung ist das Lieblingszahlungsverfahren deutscher Online-Shopper – das gilt für Frauen und Männer. Dennoch ist der Rechnungskauf bei Frauen deutlich beliebter: Für mehr als 55 Prozent der weiblichen Online-Shopper ist die Rechnung das Zahlungsverfahren Nummer eins. Dagegen zahlen nur knapp 4...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, , ,