Alibaba spielt jetzt auch Fussball

Eigentlich ist die chinesische Plattform Alibaba im Internet-Handel zu Hause. Doch jetzt investiert der Internetriese auch in den  Unterhaltungsbereich. Für 192 Millionen US-Dollar hat Alibaba eine 50%-igen Anteil am Fußballteam Guangzhou Evergrande akquiriert.Alibaba spielt jetzt auch Fussball

Im Wall Street Journal wird Chairman Jack Ma mit den Worten zitiert, dass der Vertragsabschluss nur wenige Tage gedauert hätte.

Jack Ma erklärte zu dem Kauf, dass er eine andere Perspektive auf den Fußball werfen könne, da er von außerhalb komme. Das könne dem Verein nur weiterhelfen. Dass er nichts vom Fußball verstehe, spiele auch keine Rolle.

Von Retail, E-Commerce oder dem Internet habe er zunächst auch nichts begriffen, doch diese Tatsache habe ihn trotzdem nicht davon abgehalten, in diesen Markt zu investieren.

Alibaba spielt jetzt auch Fussball was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,