Zalandos Börsengang wird für September 2014 erwartet

Wie das Handelsblatt im Oktober 2013 schon berichtete, könnte sich Europas größter Online-Modehändler Zalando mittelfristig auch einen Börsengang vorstellen. Pläne gab es damals noch nicht. Rubin Ritter sagte dann in einem Interview Anfang des Jahres 2014 gegenüber Welt online, dass ein Börsengang eine „mögliche interessante Option für die Zukunft sein könnte.“Zalandos Börsengang wird für September 2014 erwartet

Wie die Wirtschaftswoche berichtete, soll es möglicherweise im dritten Quartal 2014 mit dem Börsengang soweit sein. Zalando selbst hat sich bislang noch nicht zu den Gerüchten geäußert. Angedacht als Handelsplatz ist die US-Technologiebörse Nasdaq, wo man auch viele andere Internetfirmen finden kann. Das Unternehmen habe unter anderem die Investmentbanken Credit Suisse, Morgan Stanley und Goldman Sachs als Konsortialbanken mandatiert.

Zalandos größter Investor ist mit 36,5% der Anteile die schwedische Investmentbank Kinnevik. Kinnevik hatte seinen Anteil zuletzt mit etwa 1,4 Milliarden Euro bewertet. Auf dieser Basis wäre Zalando fast 3,8 Milliarden Euro wert.

Zalandos Börsengang wird für September 2014 erwartet was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte: