Alibaba arbeitet mit Amazon-Rivalen ShopRunner zusammen

Nicht neu ist die Tatsache, dass der chinesische Internetriese Alibaba hart daran arbeitet, in direkten Konkurrenzkampf mit Amazon zu treten. Der Bekanntheitsgrad Alibabas war bislang eher auf den asiatischen Markt beschränkt. Doch alleine schon der bevorstehende Börsengang, noch dazu in den USA, trägt dazu bei, dass Alibaba auch außerhalb Chinas auf sich aufmerksam macht.

Alibaba arbeitet mit Amazon-Rivalen ShopRunner zusammen

Alibaba arbeitet mit Amazon-Rivalen ShopRunner zusammen

Zusätzlich ist Alibaba nun auch eine Kooperation mit dem US-Versandhändler ShopRunner eingegangen. Überraschend ist diese Zusammenarbeit nicht unbedingt, hat Alibaba Mitte 2013 Anteile im Wert von 75 Millionen US-Dollar an ShopRunner akquiriert. ShopRunner ist eine private Online-Shopping-Seite und in den USA für eine schnelle und kostenlose Lieferung bekannt, die vergleichbar ist mit dem Service von „Amazon Prime“ ist.

Über Alibaba hat ShopRunner jetzt auch die Möglichkeit, leichter in China als Händler aufzutreten. ShopRunner hat den Vorteil über Alibaba unter anderem dessen Infrastruktur in China nutzen zu können. Genau wie Alibaba vergangenes Jahr über ShopRunner den Vorteil hatte, in den amerikanischen Markt einsteigen zu können.

Chinesische Nutzer kaufen sehr gerne auf amerikanischen Plattformen Luxusgüter und Bekleidung ein, denn sie haben zu den amerikanischen Händlern mehr Vertrauen als in ihre eigenen Landsleute.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Amazon

Schlagworte:, , , ,