Warnung vor Mail mit angeblichen Abovertrag für Online-Video-Portal

„Sehr geehrter Nutzer, wir bedanken uns herzlich, dass Sie bei uns jetzt Kunde sind. Die monatliche Abo-Gebühr beträgt 49 Euro“.Warnung vor Mail mit angeblichen Abovertrag für Online-Video-Portal

So oder so ähnlich klingt der Beginn einer E-Mail, die derzeit viele Internetnutzer verunsichern. Täglich gehen über den „Ratgeber Internetkriminalität“ der Polizei Niedersachsen viele Anfragen zu diesen E-Mails ein. Die Täter verwenden verschiedene ausgedachte Firmennamen wie „Media Plattform GmbH“ oder „Video Service AG“ und täuschen dadurch den Abschluss eines angeblichen Abovertrages für ein Online-Video-Portal vor. Alle Angaben zum Widerspruchsrecht würden sich im Anhang befinden.

Die verunsicherten Mail-Empfänger sollen dazu gebracht werden, den Anhang anzuklicken, was dazu führt, dass Schadsoftware heruntergeladen wird, sofern kein guter Virenscanner dieses verhindert. Dadurch können die Cyberkriminellen Daten ausspähen und den PC fernsteuern. Derzeit scheint es so, dass nur Windows-Nutzer betroffen sind.

Das LKA Niedersachsen empfiehlt: Klicken Sie unter keinen Umständen auf den Anhang! Reagieren Sie auch nicht auf die E-Mail, indem Sie einen Widerruf an den Absender verschicken. Sollten Sie bereits den Anhang geöffnet haben, untersuchen Sie Ihren Computer mit einer aktuellen Antivirensoftware.

Warnung vor Mail mit angeblichen Abovertrag für Online-Video-Portal was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Gesetz, Sicherheit