Analyse der eBay-Aktien: Analysten senken Kurziel

Der Aktienanalyst Robert Peck vom Investmenthaus SunTrust Robinson Humphrey stuft die Aktien von eBay Corp. in seiner Aktienanalyse  vom 30.04.2014 weiterhin mit „buy“ ein.

eBay habe angekündigt, 6 Milliarden US-Dollar Cash aus dem Ausland in die USA zurückführen zu können. Das ziehe eine Steuerzahlung von 3 Milliarden Dollar nach sich und der US-Bilanz seien 6 Milliarden US-Dollar Netto-Cash sicher. Im ersten Quartal 2014 sei nun die Steuerbelastung verbucht, aber Cash sei noch nicht zurückgeführt worden. Es könnte auch sein, dass dies niemals passiere.

Analyse der eBay-Aktien: Analysten senken Kurziel

Analyse der eBay-Aktien: Analysten senken Kurziel

Sollte es dazu kommen, sieht Analyst Peck eine Finanzierung bzw. Ausdehnung der US-Aktivitäten, eine Umsetzung der verbleibenden Aktienrückkäufe und Flexibilität für mögliche Übernahmen als Gründe an. In Anbetracht des Verhältnisses zwischen Fremdkapital und EBITDA (Earnings before interest), einer betriebswirtschaftlichen Kennzahl, die eine Angabe zur Rentabilität eines Unternehmens macht, sehen die Analysten von SunTrust Robinson Humphrey Schulden als denkbare Option an.

Das Payment-Business sei im ersten Quartal 2014 grundsolide verlaufen. Wegen StubHub sei das US-amerikanische Marktplatzgeschäft ein wenig schwach gewesen. Das Wachstum des Bruttowarenwertes habe in den USA von 14 auf 11% abgenommen und die Segmentmarge sei um 140 Basispunkte gesunken.

Das Kursziel der eBay-Aktie senkt Peck von 65,00 auf 62,00 US-Dollar.

Der Aktienanalyst Heath P. Terry von der Investmentbank Goldman Sachs empfiehlt die eBay-Aktien in seiner Aktienanalyse (30.04.2014) ebenfalls weiter zum Kauf.

Er notiert, dass die Umsätze des ersten Quartals 2014 gegenüber dem Vorjahr um 13,7% auf 4,26 Milliarden Dollar gestiegen seien und damit die Markterwartungen überflügelt hätten. Der Gewinn je Aktie habe mit 0,70 US-Dollar auch über der Konsensvorhersage von 0,67 Dollar gelegen.

Während die Investitionen in das PayPal-Marketing und Verbesserungen im Enterprise Business zusätzliches Wachstum ermöglichen könnte, dürften die Gebührenänderungen bei StubHub die Marktplatz-Erlöse in 2014 beeinflussen, so Heath P. Terry.

Die Analysten von Goldman Sachs sind der Ansicht, dass die eBay-Aktie angesichts von Anzeichen einer Wachstumsbeschleunigung, der Chancen für eine Ausweitung des laufenden Aktienrückkaufprogramms und einem 2015er KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 13 gegenüber der Peer Group eine Outperformance erzielen dürfte.

Das Kursziel wird aber auch hier gesenkt: Von 66,00 auf 64,00 US-Dollar.

Analyse der eBay-Aktien: Analysten senken Kurziel was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Börse, Quartalszahlen

Schlagworte:, , , , , , , ,