Amazon eröffnet Store für Wearable Gadgets

Amazon USA hat am Dienstag, den 29. April 2014 den Launch seines „Wearable Technology Stores“ bekanntgegeben. Sogenannte Wearables sind Gadgets, die am Körper getragen werden können. Hierzu zählen unter anderem Smartwatches oder Datenbrillen wie Google Glass. Die Wearable Technologie gibt es schon seit etwa 10 Jahren, hat  allerdings erst in der jüngsten Zeit einen deutlichen Nachfrageschub erfahren.

Amazon eröffnet Store für Wearable Gadgets

 

In dem neuen Store finden Interessenten jegliche Technologie rund um die neuen Endgeräte. John Nemeth, Amazon Director of Wireless & Mobile Electronics erklärt:

„Die Wearable-Technologie ist eine reizvolle Kategorie mit schnellen Neuerungen und unsere Kunden kommen immer häufiger auf die Plattform, um diese Geräte zu kaufen und mehr über sie zu lernen.“  Man sei sehr begeistert darüber, den Kunden einen Store mit der größten Auswahl und den besten Preisen anbieten zu können… .

Amazon eröffnet Store für Wearable Gadgets

Der Wearable-Store ist nach Kategorien aufgebaut und zielt auf Konsumenten ab, die beispielsweise ein Gerät zum Tracken ihrer Aktivitäten wie trainieren, schlafen oder essen benötigen.

Im Store findet man die Produkte namhafter Hersteller wie zum Beispiel Samsung, Jawbone oder GoPro. Anscheinend nicht zu finden ist jedoch Google Glass.

Wer als Kunde noch nicht weiß, welches Gerät für ihn geeignet ist, für den gibt es ein „Learning Center“. In diesem werden unter anderem Videos der Produkte angeboten sowie Kaufratgeber.

Derzeit ist der Wearable-Store leider nur in den USA verfügbar.

Amazon eröffnet Store für Wearable Gadgets

Amazon eröffnet Store für Wearable Gadgets was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazons Ansehen in den USA ist ein anderes als in Europa In den USA werden viele Technologiegiganten wie auch Amazon als Quelle von Innovationen und Jobs gefeiert. Jenseits des Atlantiks sieht man das jedoch ganz anders, meint der Autor eines Artikels in der New York Times. Als Präsident Obama vergangene Woche über Mittelklasse-Jobs in den Amazon-Logis...
Echo Dot und Tap: Amazon neue Lautsprecher kurz angetestet Amazons Echo ist ein kabelloser Lautsprecher, der gleichzeitig als Sprachassistent fungiert, wie Now von Google, Siri von Apple oder Cortana von Microsoft. Zudem ist der Lautsprecher immer mit den Amazon-Servern verbunden. Aktuell ist der Lautsprecher nur in den USA erhältlich. Jetzt kündigte der Ko...
Amazon Dash: Automatische Bestellknöpfe in den USA ab sofort verfügbar Amazon Dash: Automatische Bestellknöpfe in den USA ab sofort verfügbar Im April 2015 hatte Amazon USA die Dash-Buttons vorgestellt, eine Art magnetischer Pin, wie sie viele Menschen am Kühlschrank haben. Diese Buttons wurden für verschiedene Produkte – unter anderem auch Waschmittel präsentiert:...
Kundenrezensionen bei Amazon USA durch unabhängige Experten Kundenrezensionen bei Amazon USA durch unabhängige Experten Amazon hat eine erweiterte Content-Plattform entwickelt, worüber Verbraucher sich besser über einzelne Produkte informieren können. Das Besondere daran: Amazon USA setzt bei den Rezensionen mehr auf Experten-Meinungen zu den Artikeln un...
Amazon USA will verstärkt Roboter in den Logistikzentren einsetzen Dass Amazon angetan ist von Robotern, die in den Logistikzentren eingesetzt werden können, ist nicht neu. In den USA jedenfalls sind die Roboter in den Lagerhäusern schon „tätig“. Den Kunden sollen die bestellten Artikel dadurch, zumindest im Prime-Programm, kostenfrei und schnell geliefert w...
Amazon greift auch bei Herstellern immer härter durch Abzusehen war, dass der stationäre Handel Verlierer des E-Commerce-Booms werden würde. Doch jetzt gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass auch Hersteller in Anbetracht der Marktmacht von Amazon unter Druck kommen. So Stefan Dörner vom Wall Street Journal. E-Commerce-Experte Alexander Graf, der a...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , , ,