Drohanruf nach Verkauf eines Motorrades über eBay

Ein Mann aus dem Kreis Germersheim verkaufte sein Motorrad über den Online-Marktplatz eBay.

Drohanruf nach eBay-Verkauf eines Motorrades

Drohanruf nach eBay-Verkauf eines Motorrades

Einige Tage später bekam er plötzlich zwei Anrufe aus dem Ausland vom angeblichen Käufer des Motorrades. Dieser warf dem eBay-Verkäufer vor, dass das Motorrad Schrott sei. Er verlangte die Erstattung des gezahlten Kaufpreises. Sollte das nicht passieren, würde man ihn „beseitigen“.

Der Motorrad-Verkäufer rief daraufhin den ihm bekannten wirklichen Käufer des Mototrades an. Dieser versicherte ihm dann, dass das Motorrad in untadeligem Zustand sei.

Bei dem Drohanruf handelte es um einen Versuch der Gelderpressung durch bisher noch unbekannte Täter. Die Ermittlungen dauern an.

Drohanruf nach Verkauf eines Motorrades über eBay was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Gesetz, Sicherheit, Onlinehandel allgemein

Schlagworte: