Amazon Dash füllt den Kühlschrank per Scanner oder Spracheingabe

Mit Amazon Dash, einem dem kleinen Hardware-Stick, sollen Amazon-Kunden zukünftig ihren Einkauf im Supermarkt erledigen, ohne den Supermarkt zu besuchen zu müssen.

Amazon Dash füllt den Kühlschrank per Scanner oder Spracheingabe

Amazon Dash füllt den Kühlschrank per Scanner oder Spracheingabe

Nachdem Amazon in der vergangenen Woche seine TV-Streaming-Box Fire TV vorgestellt hat um unser Wohnzimmer zu erobern, kam kurz danach Amazon Dash um unseren Kühlschrank zu füllen. Mit  Amazon Dash können die Kunden entweder die Barcodes auf den Produktpackungen scannen, oder über die Sprachfunktion verbal ihre Bestellungen aufsprechen.


Die Einkaufsliste wird dann von dem batteriebetriebenen Gerät über WLAN in die Cloud gesendet und auf die Einkaufsliste bei Amazon Fresh gesetzt. Die Mengenangaben müssen dann noch am PC ergänzt werden.

Amazon wird Dash erst einmal kostenlos an Test-Kunden in den USA verteilen. Ob der Amazon Dash auch zukünftig kostenlos sein wird ist nicht bekannt.

Amazon Dash füllt den Kühlschrank per Scanner oder Spracheingabe was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, ,