Ganztägiger Streik der Mitarbeiter bei Amazon in Leipzig

Es ist Montag, der Montag nach der Zeitumstellung – Verdi lässt bei Amazon wieder einmal streiken. osterstreik-amazonDer letzte größere Versuch Amazon zu lähmen war im Weihnachtsgeschäft, nun sucht Verdi den Osterhasen.

Die Gewerkschaft reagiert nach eigener Aussage damit auf die Weigerung von Amazon, Tarifverhandlungen aufzunehmen. Verdi-Sprecher Thomas Schneider: „Sollte Amazon weiter Verhandlungen ablehnen, werden wir deutschland- und europaweit kämpfen.“ Schneider schließt weitere Streiks nicht aus.

Die Gewerkschaft möchte die Bezahlung nach Einzelhandelstarif erreichen. Amazon lehnt das ab und entlohnt die Mitarbeiter weiterhin nach den Tarifen der Logistikbranche. Die konkreten Forderungen:

  • Einstiegshalt in Höhe von 10,98 €
  • Für eingearbeitete Mitarbeiter 11,73 €

Amazon ist nicht tarifgebunden und bezahlt momentan einen Einstiegslohn von 9,50 Euro für ungelernte Kräfte. Zudem wurde im vergangenen Jahr ein Weihnachtsgeld in Höhe von 400 Euro für die Lagerarbeiter gezahlt.

Von den über 2.500 Mitarbeitern, Saisonkräfte ausgenommen, beteiligen sich an den Streiks zur Vorweihnachtszeit gerade einmal etwa 350. Die Anzahl der streikenden Mitarbeiter beim heutigen Streik wird von Verdi nicht genannt.

Ganztägiger Streik der Mitarbeiter bei Amazon in Leipzig was last modified: by
Frank

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , ,