Die Sammelgewohnheiten der Deutschen – Ergebnisse einer Online-Umfrage

91 Euro pro Monat gibt ein Sammler im Durchschnitt für sein Sammlerhobby aus. Wer wie viel fürs Sammeln ausgibt und was gesammelt wird, differenziert stark nach Alter und Geschlecht.
Eine im Auftrag von oldthing durchgeführte online Umfrage versuchte erstmals den unterschiedlichen Sammelgewohnheiten auf die Spur zu kommen.

Die statistische Auswertung der Umfrage führte zu einigen überraschenden Ergebnissen und Zahlen, die in einer Infografik anschaulich zusammengefasst sind.

Die Sammelgewohnheiten der Deutschen  –  Ergebnisse einer Online-Umfrage

Die Sammelgewohnheiten der Deutschen – Ergebnisse einer Online-Umfrage

Sammeln ist kreativ. Das häufigste Sammelgebiet ist das Sammeln von “Ausgefallenem”. Das Spektrum reicht dabei von Kronkorken, Bierdeckeln, Kosmetika, Motiven wie Eulen oder Elefanten bis hin zu zwirngenähten Bergschuhen oder Salz- & Pfefferstreuern. Erst mit einigem Abstand folgen in der Gunst der Sammler die sogenannten klassischen Sammelgebiete wie das Sammeln von Antiquitäten, Münzen oder Briefmarken.

Überraschend.  Entgegen aller Skepsis der Älteren gegenüber der „Generation Smartphone“ stehen Jugendliche bis 20 dem Sammeln als Hobby besonders positiv gegenüber. 92 Prozent aller Befragten unter 20 meinen, dass auch in Zukunft weiter gesammelt wird.

Bestätigt wurde der wachsende Einfluss des Internets. Vor den Ladengeschäften und Flohmärkten wird das Internet als Einkaufsquelle angegeben. Als Gründe hierfür wurden das effektivere Suchen und Finden, das größere Angebot und die transparenteren Preise im Internet angegeben.

Auftraggeber der Studie ist die Firma oldthing R.Pröhm & M.Schrottmeyer Gbr.

Auf Grund seiner langjährigen Erfahrung ist die Firma oldthing Spezialist in Sachen Antiquitäten, Sammeln & Second Hand.

  • oldthing Märkte veranstaltet seit 20 Jahren Floh- & Antikmärkte sowie wiederkehrende Spezial-Sammlerbörsen  (Ansichtskarten, Modellbahn, Design) in Berlin.
  • online betreibt die Firma unter der Domain oldthing einen Flohmarkt für Antiquitäten, Sammeln und Second Hand.  Aktuell bieten dort 150 Sammler 1,6 Millionen Artikel (Ansichtskarten, Antiquitäten) online zum Kauf an.
  • oldthing engagiert sich außerdem im Gebrauchtgüterhandel & FairTrade und ist Mitglied im Verband Second Hand vernetzt e.V.
Die Sammelgewohnheiten der Deutschen – Ergebnisse einer Online-Umfrage was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: