Amazon ist der größte Retailer Nordamerikas

Amazon.com ist laut dem Internet Retailer 2013 Top 500-Guide der größte Retailer Nordamerikas. In diesem Jahr schafft er es laut Scot Wingo, CEO von ChannelAdvisor, auch noch zweitgrößter Retailer überhaupt zu werden.

Amazon verdankt das Wachstum besonders seinem beispiellosen Logistik-Netzwerk, so Wingo. Der Konzern hat mehr als 100 Logistikzenten weltweit aufgebaut und weitere Zentren in der Nähe von großen Metropolen sind geplant. Dadurch, dass die Waren in der Nähe zu den Verbrauchern gelagert werden, kann Amazon den Preis für die Auslieferung der Warenbestellungen senken.

Amazon ist der größte Retailer Nordamerikas

Amazon ist der größte Retailer Nordamerikas

Das gigantische Wachstum Amazons zehrt jedoch an den Nerven der anderen Logistikunternehmen. Das wurde in den USA in dieser Weihnachtssaison ganz deutlich. So konnte zum Beispiel UPS viele Weihnachtsgeschenke nicht rechtzeitig ausliefern. Das mag ein Grund dafür sein, so Scot Wingo, warum Amazon darüber nachdenken könnte, die Lieferungen nicht mehr über Drittanbieter laufen zu lassen, sondern demnächst seine eigene Lieferflotte auf die Beine zu stellen.

Amazons Marketplace spielt bei dem Wachstum eine Schlüsselrolle. Die Plattform bietet ein breitgefächertes Warensortiment und ebenfalls niedrige Preise. Das gefällt den Konsumenten. „Die Verbraucher kaufen heute ganz anders ein. Sie wollen grenzenlose Kaufmöglichkeiten, den besten Preis und die Sicherheit, die Seite, auf der sie einkaufen, zu kennen“, erklärte Wingo.

Amazon ist der größte Retailer Nordamerikas was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon wird weltweit größter Mercedes Sprinter-Kunde und bestellt 20.000 Sprinter Angesichts des hohen Marktpotentials für den neuen Sprinter in Nordamerika wurde bereits im März 2015 der Bau eines neuen Werks zum Marktstart des neuen Sprinter in den USA angekündigt. Nach rund zweijähriger Bauzeit hat Mercedes-Benz Vans jetzt sein neues Werk in North Charleston im US-Bundesstaat ...
Amazon bringt in China Hersteller und Online-Händler aus Europa und den USA zusammen Amazons Ambitionen als Logistiker sind bekannt. Jetzt will der Internet-Riese in diesem Bereich auf dem chinesischen Markt wachsen. Diese Woche bringt er in Hangzhou Hersteller und Online-Händler aus Europa und USA zusammen. Beide Seiten sollen miteinander Geschäfte treiben, während der Konzern aus ...
Amazon plant Einführung eines Girokonto-ähnlichen Produkts Amazon treibt seine Expansion immer weiter voran. Nach derzeitigen Medienberichten will der Internet-Riese bald ein Girokonto-ähnliches Produkt auf den Markt bringen. Dabei hofft er auf die Hilfe etablierter Finanzinstitute. Eine Bank hat sich bereits als Partner in Stellung gebraucht. Der Online...
Amazon testet in den USA eigenen Paketlieferdienst Amazon arbeitet schon lange daran, sich von externen Zustellern unabhängig zu machen. Deswegen führte der Internet-Riese seinen Paketzustellservice «Amazon Logistics» ein. Nun soll dieser erweitert werden. Für Fedex, UPS und Co. ist das keine gute Nachricht. Als Online-Händler konnte sich Amazon ...
Ergänzung zum smarten Zustell-Service: Amazon übernimmt das Start-up «Blink» Der Paketbote bringt die Bestellungen direkt in die Wohnung der Kunden, während diese außer Haus sind. Amazon macht dies möglich. Vor wenigen Monaten hat der Internet-Riese ein entsprechendes Zustell-Angebot eingeführt und übernimmt nun einen Spezialisten für Smart-Home-Geräte, mit denen der eigene ...
Amazon stellt in diesjährigem Weihnachtsgeschäft neuen Rekord auf Das Weihnachtsgeschäft ist die umsatzstärkste Zeit im Jahr. Das weiß keiner besser als Amazon. Der Internet-Riese verzeichnet jedes Mal einen neuen Rekord, so auch 2017. Er konnte nicht nur seine Verkäufe steigern, sondern auch die Zahl seiner Prime-Mitglieder. Amazon erzielt jedes Jahr in dem ...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:, ,