Paysmart – die mobile Bezahllösung der deutschen Post

Die Post bietet nun die mobile Zahllösung Paysmart an. Valuephone GmbH ist der Technologie-Dienstleister für das neue Mobile Zahlungssystem Paysmart der Deutschen Post AG.

Mit der kostenfreien App können Kunden in Geschäften, die für Paysmart registriert sind, ohne Gebühren mit ihrem Smartphone via Scan eines QR-Codes und bei Paysmart hinterlegter Bankverbindung bezahlen. Auf dem Mobiltelefon sind keine sensiblen Daten gespeichert, es dient lediglich zur Authentifizierung. Paysmart eignet sich vor allem für kleine Händler: Es sind keine neuen Geräte erforderlich, die Händler müssen keine eigene App entwickeln und können dennoch Kunden an sich binden.

paysmart

Aktuell funktioniert das System jedoch nur im Raum Köln/Bonn. Knapp 50 Händler sowie 50 Taxis sind dort derzeit registriert. Paysmart soll demnächst auch Preisnachlässe oder Gutscheine erkennen und automatisch vom Kaufbetrag abziehen. Für Händler kostet die Nutzung 5 Cent je Transaktion zuzüglich einem Disagio von 1,75%.

 

Paysmart – die mobile Bezahllösung der deutschen Post was last modified: by

Ähnliche Beiträge

PayPal führt in Großbritannien eine Kreditfunktion ein PayPal hat das Online-Payment revolutioniert und bemüht sich weiterhin um Vereinfachungen. Als nächstes will das Unternehmen seinen Kunden kostenlose Kredite anbieten. In den USA ist das bereits möglich, nun sollen auch britische PayPal-Nutzer in diesen Genuss kommen. PayPal baut sein Geschäftsmo...
PayPal-Chef Marcus: Beim Bezahlen mit PayPal mobile nie wieder Schlange stehen! PayPal-Chef David Marcus in einem Interview im Handelsblatt: „PayPals neues System, bei dem man per Knopfdruck bezahlen kann, löst ein echtes Problem, das Schlange stehen.“ Handelsblatt Online wollte von Marcus weiter wissen, wie er die Menschen davon überzeugen wolle mit dem Smartphone zu bezahl...
Kontaktloses Bezahlen an der Ladenkasse mit Google Pay und Mastercard jetzt auch für PayPa... In den nächsten Tagen steht PayPal all seinen 20,5 Millionen deutschen Kunden als Bezahlmethode in Google Pay zur Verfügung. Sie müssen lediglich ihr PayPal-Konto in der Google Pay-App als Zahlungsmethode hinterlegen und können so direkt mit ihrem Android-Smartphone an allen 8 Millionen kontaktlosen...
Die chinesische Kundschaft wird es danken: Paymill gibt Kooperation mit WeChat Pay bekannt Ab 2019 können deutsche KMU mit dem Münchener Zahlungsdienstleister Paymill über WeChat Pay an chinesische Online-Kunden oder Touristen bargeldlos Waren und Dienstleistungen verkaufen. Für deutsche Online-Händler eröffnet sich somit ein Riesenmarkt. Die Volksrepublik China tickt anders als der Re...
Bezahlen mit Smartphone: Nach Google Pay führen auch Sparkassen eigenen Dienst ein In Deutschland bezahlen Verbraucher noch immer gerne mit Bargeld, vor allem in stationären Läden. Vor wenigen Tagen hat jedoch Google seinen Paymentdienst gestartet, der Scheine und Münzen überflüssig macht. Bezahlt wird mit dem Smartphone. Diese Möglichkeit bieten nun auch die Sparkassen an. Be...
Google Pay ist in Deutschland nun verfügbar Nun ist es offiziell: Auch deutsche Verbraucher können Google Pay nutzen. Der Dienst vereint Services wie Android Pay und Google Wallet. In wenigen Monaten soll ein weiterer hinzukommen. Mit ihm lassen sich Geldbeträge per mobiler Nummer überweisen. In den vergangenen Wochen gingen nicht weni...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Payment

Schlagworte:, , , ,