Kleinkrieg zwischen eBay und Investor Icahn geht weiter

Carl Icahn, amerikanischer Großinvestor, hatte im Januar mitgeteilt, sich mit 2,15% an eBay beteiligt zu haben. Sein Ziel: Den Bezahldienst PayPal aus dem Mutterkonzern eBay herauszulösen. Seiner Ansicht nach seien die Unternehmen getrennt voneinander mehr wert. Die eBay-Verantwortlichen lehnen diese Forderung jedoch ab. Ein Kleinkrieg zwischen eBay und dem Großinvestor macht nun fast täglich Schlagzeilen.

Kleinkrieg zwischen eBay und Investor Icahn geht weiter

Kleinkrieg zwischen eBay und Investor Icahn geht weiter

Am Montag lehnte die Führung eBays zwei Icahn-Kandidaten für den Verwaltungsrat, das höchste Firmengremium, ab. eBay sieht die vorgeschlagenen Kandidaten als „nicht qualifiziert“ an. Zudem säßen sie schon in zu vielen Gremien, erklärte Verwaltungsratsmitglied Richard Schlosberg. Icahn könnte mit seinen eigenen Leuten im Verwaltungsrat größeren Druck ausüben und seine Forderung nach der Abspaltung PayPals leichter durchsetzen.

Auf der kommenden Hauptversammlung will eBay vier bisherige Mitglieder des Verwaltungsrats zur Wiederwahl stellen, darunter eBay CEO John Donahoe. eBay-Gründer und Verwaltungsratschef Pierre Omidyar sagt, dass es sich um „erprobte Führungspersonen“ handle. „Ich rufe meine Kollegen Aktionäre dazu auf, ihnen ihre volle Unterstützung zu gewähren.“

Kleinkrieg zwischen eBay und Investor Icahn geht weiter was last modified: by

Ähnliche Beiträge

eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schwierig sein do... Am 20.Juli 2015 trennten sich eBay und PayPal. Für eBay wird damit ein neues Kapitel als unabhängiges Unternehmen beginnen. Grund genug für das Forbes-Magazin den neuen eBay CEO Devin Wenig etwas genauer zu betrachten. eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schw...
eBay Quartalszahlen für das zweite Quartal 2015 eBay hat heute die Quartalszahlen für das zweite Quartal 2015 veröffentlicht. „Wir sind sehr zufrieden mit unserer Gesamtleistung  im zweiten Quartal 2015. PayPal und eBay lieferten beide starke Q2-Ergebnisse und haben eine starke Dynamik. Dan, Devin und ihren jeweiligen Teams sind bestens vorber...
PayPal-Spin-off von eBay wird am 17. Juli 2015 erfolgen eBay hatte den Bezahldienst PayPal im Jahr 2002 für etwa 1,5 Milliarden Dollar akquiriert. Der Bezahldienst wuchs in der Vergangenheit schneller als das Business von eBay. Im ersten Quartal 2015 trug PayPal noch 2,1 Milliarden Dollar zum eBay-Gesamtumsatz bei, was einem Plus von 14% entspricht. In d...
Details zur Kooperation zwischen eBay und PayPal nach der Abspaltung Wie unter anderem der Branchendienst Re/code.net berichtet, sollen die Vereinbarungen vorsehen, dass PayPal nach der Abspaltung von eBay sowohl mit Alibaba als auch mit Amazon kooperieren kann. In einem Interview mit eBay-Chef John Donahoe kam zudem heraus, dass PayPal eBay dann dieselben Konditione...
Gibt es eine Überlebenschance für eBay ohne PayPal? Kann eBay ohne PayPal überhaupt überleben? Diese Frage stellte sich Daniel Jennings in einem Artikel auf seekingalpha. Jennings ist sowohl eBay-Investor als auch eBay-Händler. Das Problem liege vor allem darin, dass PayPal für 44% des eBay Umsatzes steht. Gemessen am Umsatz alleine könnte eBay wahrs...
eBay entwickelt sich immer stärker zum Übernahme-Kandidat eBay wird wohlmöglich noch stärker zerlegt als ohnehin schon geplant, die Trennung von der Bezahltochter PayPal ist ja bereits bekannt. Jetzt teilte eBay CEO Donahoe die Überlegungen mit, dass noch ein weiterer Geschäftsbereich, eBay Enterprise mit Magento, abgetrennt werden soll. Angedacht ist e...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, ,