Amazon USA startet mit erster offizieller Händler-App

Amazon USA startet mit erster offizieller Händler-App

Amazon USA startet mit erster offizieller Händler-App

Wenn Amazon-Händler bisher ihre Geschäfte mobil bearbeiten wollten, so konnten sie nur auf App-Angebote von Drittanbietern zurückgreifen. Das jedoch birgt mitunter Sicherheitsprobleme. Vor ein paar Tagen hat Amazon nun seine erste eigene iOS-App veröffentlicht, die die Händler beim Einstellen ihrer Angebote unterstützt. Die erste offizielle Amazon-Händler-App läuft angeblich über die Amazon-Server, womit die Daten nicht an Dritte übermittelt werden. Allerdings ist die App derzeit nur die für die US-amerikanischen Amazon-Händler verfügbar, wie Appleinsider vor ein paar Tagen berichtete.

Die kostenfreie App arbeitet wie eine tragbare Toolbox und Händler mit US-amerikanischen Amazon-Accounts können über die iOS-App Verkäufe starten, ihre Produktpalette managen und mit ihren Kunden kommunizieren. Über die App können die Händler dann schneller und einfacher auf Kundenanfragen reagieren. Auch der Zugriff auf den Händler-Support gelingt via App schneller.

Die Amazon Seller App gestattet den Händlern zudem die Rentabiltität eines Produktes zu ermitteln und zwar bevor sie diesen zum Verkauf auf der Plattform offerieren. Es soll sich hierbei um den Preis nach Abzug von Verkaufs- und Liefergebühren handeln.Ferner haben die Händler die Möglichkeit eines Preisvergleichs äquivalenter Artikel. Auch können sie über die App Produktklassifizierungen und Kundenmeinungen abfragen.

Der Amazon-Händler kann die Suche über Einscannen des Barcodes mit der iPhone-Kamera starten oder einen Text eingeben.

Bisher ist die Amazon-App nur in den USA verfügbar und kann im iTunes-Store heruntergeladen werden. Die Android-Version soll demnächst folgen.

 

Amazon USA startet mit erster offizieller Händler-App was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , , , ,