PayPal soll bei eBay verankert bleiben

eBay-CEO John Donahoe lässt die Forderung des umstrittenen Großaktionärs Carl Icahn, PayPal von eBay zu trennen kalt: PayPal, die eBay –Tochter wird nicht abgespalten.PayPal soll bei eBay verankert bleiben

Unterstützung findet Donahoe in bedeutenden Aktionären des Konzerns wie Reuters berichtet. Donahoe erklärte gegenüber Reuters, dass er mit 16 der 20 wichtigsten Aktionären gesprochen habe und diese, wie der eBay-Boss selbst auch, gegen einen Spin-Off des schnell wachsenden Online-Bezahldienstes votieren. PayPal soll weiterhin im Mutterkonzern eBay verankert bleiben.

Nicht erläutert hat Donahoe welchen Prozentsatz an eBay-Papieren die 16 Aktionäre an eBay halten. Die Top 20 Anteileigner halten zusammen 42% an eBay-Aktien. Der Gründer Pierre Omidyar alleine besitzt 8,4%. Carl Icahn besitzt etwas mehr als 2%.

Icahn sagte Mittwoch dieser Woche, dass die eBay Unternehmensführung die schlechteste sei, die er jemals gesehen habe. Davor hatte Carl Icahn den Vorstand von eBay bereits in Fernsehauftritten und Presseerklärungen verunglimpft. Auch hatte er Briefe verfasst, in denen er zwei Vorstandsmitgliedern Interessenskonflikte unterstellt  und diese Schreiben dann an Aktionäre versandt. Denn gesamten Vorstand hält Icahn für „dysfunktional“. Er selbst hat auch schon zwei neue Vorstandsmitglieder vorgeschlagen.

In der Vergangenheit hatte eBay schon mal angedacht PayPal auszugliedern. Doch hat man dann beschlossen, dass die Synergien PayPals hinsichtlich des allgemeinen E-Commerce-Business verloren gingen, stünde PayPal als eine unabhängige Einheit da.

PayPal soll bei eBay verankert bleiben was last modified: by

Ähnliche Beiträge

PayPal-Spin-off von eBay wird am 17. Juli 2015 erfolgen eBay hatte den Bezahldienst PayPal im Jahr 2002 für etwa 1,5 Milliarden Dollar akquiriert. Der Bezahldienst wuchs in der Vergangenheit schneller als das Business von eBay. Im ersten Quartal 2015 trug PayPal noch 2,1 Milliarden Dollar zum eBay-Gesamtumsatz bei, was einem Plus von 14% entspricht. In d...
Wer ist der wirkliche Verlierer bei der PayPal-Abspaltung? Unabhängig davon, was die eBay in den eigenen Investor Releases beschreibt, es gibt bei Trennungen immer Gewinner und Verlierer und bei eBay & PayPal ist das nicht anders. In Wahrheit können beide Seiten ein wenig gewinnen und verlieren. Wer aber ist der wirkliche Gewinner bei dieser Trennung? ...
PayPal-Spin-Off: Warum die plötzliche Kursänderung bei eBay, was wird kommen? Die Entscheidung PayPal nun doch von eBay abzuspalten, markiert eine scharfe Wende für ein Unternehmen, dass in diesem Jahr eine Menge an Zeit, Energie und Geld investierte, um gegen den Großinvestor Carl Icahn zu kämpfen. Icahn vertritt schon seit längerem den Standpunkt, dass PayPal alleine besser...
eBay Großinvestor Carl Icahn möchte PayPal von eBay abspalten Icahn drängt eBay zu einer Abspaltung des boomenden Bezahldienstes PayPal. Zuvor hat er sich schon mit Dell und Apple angelegt. Bei Apple baute er sein Engagement ebenfalls aus. Doch während Icahn von Apples Management sagte, dass dort alles funktioniere, sieht er das bei eBay nicht gegeben. In e...
eBay ist zurück – ein umfassender Rückblick seit 2008 bis zum heutigen Tag – T... JP Mangalindan, seines Zeichens Fortune-Autor, hat sich  in einem Artikel mit eBay CEO John Donahoe befasst und seinen Bericht mit „eBay is back“ überschrieben. Ein Dezembermorgen 2012 in den USA: „I'd like to take you on a journey”, so eBay CEO John Donahoe vor einer Gruppe von 2.500 eBay-Mitarb...
eBay kauft führende Bezahl- und Kleinanzeigen-Portale und verschlankt interne Strukturen eBay Inc. hat heute bekannt gegeben, zwei Unternehmen zu erwerben, mit denen eBay seine führende Position in den Bereichen Online-Bezahlservices und Kleinanzeigen im Internet ausbauen wird. Zum einen erwirbt eBay Inc. für rund 820 Millionen US-Dollar sowie weitere 125 Millionen US-Dollar in Optione...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay, Payment

Schlagworte:, , , ,