Amazon USA: Der Kindle Kiosk – Verkauf über Automaten

Amazon USA: Der Kindle Kiosk - Verkauf über Automaten

Amazon USA: Der Kindle Kiosk – Verkauf über Automaten

Wie GeekWire berichtet, hat Amazon USA seinen Testlauf mit Verkaufsautomaten für seine Kindle-Familie fortgesetzt. Angedacht war zunächst eine befristete Aktion. Der Verkauf über die Automaten, der im November 2013 begann, wurde von den Verbrauchern jedoch so gut akzeptiert, dass der Internet-Händler plant, den Verkauf über den „Kindle Kiosk“ weiter fortzuführen. Man findet in den Automaten unter anderem  Kindle Fire HDX-Geräte, Kindle PowerFast Adapter, Kindle E-Reader und Covers.

Die Automaten wurden von Amazon bei Events, in Malls und Flughäfen installiert, so ein Amazon-Sprecher gegenüber GeekWire.

Das Experiment signalisiert Amazons Wunsch, auch außerhalb der Online-Welt Fuß zu fassen und seine Hardware und Zubehörteile direkt in stationären Läden zu verkaufen.

Amazons „Kiosk” wird von Zoom Systems betrieben, ein Unternehmen, das ähnliche Systeme auch für Best und andere große Marken bereitstellt.

Einen Verbesserungsvorschlag für die Automaten hat das Team von GeekWire allerdings schon: Bei einem Probekauf sei es nicht möglich gewesen, den Einkauf mit einem bestehenden Amazon-Account zu verlinken. Das sei eine Funktion, die Amazon in Zukunft noch hinzufügen sollte.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , ,