E-Commerce im B2B-Handel – Möge die Macht mit Ihnen sein!

44 % der Händler berichteten über einen durchschnittlich höheren Auftragswert bei Geschäftskundenbestellungen über ein E-Commerce-Portal im Vergleich zu Bestellungen über herkömmlichere Kanäle, wie zum Beispiel bei Einkäufen vor Ort, per Telefon oder Fax. Dieses Ergebnis gab Forrester Research Inc. nach einer kürzlich durchgeführten Umfrage bekannt.E-Commerce im B2B-Handel – Möge die Macht mit Ihnen sein!

Gemäß der Umfrage von Forrester, die auf einer online durchgeführten Befragung von 450 B2B-Händlern im E-Commerce aus den USA, Europa und Asien basiert, gaben 52 % der Befragten an, dass bei Kundenbestellungen über ein E-Commerce-Portal die Kosten für den Kundendienst niedriger waren als die Kosten für diejenigen Kunden, die ihre Bestellungen außerhalb eines solchen Portals tätigten.

Weiterhin gaben 56 % der Befragten an, das die Belieferung von bestimmten Kunden nur dann profitabel war, wenn diese Kunden ihre Bestellungen online ohne Inanspruchnahme der Hilfe von Verkaufsrepräsentanten aufgaben.

In einer anderen Studie, basierend auf einer Online-Umfrage unter 400 B2B-Unternehmen in den USA und Europa im April und Mai gaben 49 % der Befragten an, dass sie sich von einer Ausgliederung ihrer Geschäftskunden auf ein Online-Kaufsystem eine Verbesserung ihres finanziellen Abschneidens versprachen. Weiterhin waren 44 % der Befragten der Ansicht, dass die Nutzung ihrer E-Commerce-Portale seitens der Kunden zu höheren Auftragsvolumen als bei Offline-Käufen führen würde, und 43 sagten, dass der E-Commerce zu einem höheren Prozentsatz an Wiederholungskäufern führen werde. Die Studie wurde vom Technologie-Forschungsunternehmen Vanson Bourne durchgeführt.

Die Intershop-Studie ergab, dass 92 % der Befragten B2B-Verkäufe auch online durchführen, während die übrigen 8 % planen, zukünftig online zu verkaufen. Weiterhin erwarteten 23 % der Befragten, dass es innerhalb der nächsten zwölf Monate ein Mehraufkommen an online durchgeführten B2B-Verkäufen um 40 % oder mehr geben werde.

Statistiken wie diese zeigen deutlich, dass der E-Commerce im B2B-Bereich rasch an Bedeutung gewinnt und inzwischen zu einer Größe geworden ist, die von Unternehmen nicht mehr vernachlässigt werden darf, wenn sie im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig bleiben und überleben wollen. Clevere Unternehmen werden sich diese Macht nutzbar und sie zu ihrem Geschäftsvorteil machen. Möge die Macht mit Ihnen sein!

Aus: Traxpay Blog.

E-Commerce im B2B-Handel – Möge die Macht mit Ihnen sein! was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Beschaffungsmarkt immer globaler – Westeuropa für deutsche Einkäufer am attraktivsten Verändert sich der Beschaffungsmarkt? Sind deutsche Einkäufer global orientiert? Wohin geht die Reise? Der führende B2B-Marktplatz „Wer liefert was“ hat rund 1.400 Einkäufer auf wlw.de nach dem Status quo der Internationalisierung und nach Trends befragt. Die Ergebnisse zeigen den Einfluss der Digit...
Hermes Gruppe wächst im Geschäftsjahr 2015 erneut zweistellig Die Hermes Gruppe hat ihren seit Jahren erfolgreichen Wachstumskurs auch im Geschäftsjahr 2015 eindrucksvoll fortgesetzt. Der in Hamburg ansässige Handels- und Logistikdienstleister konnte seinen Umsatz um 11 Prozent auf 2.460 Mio. EUR (2014: 2.230 Mio. EUR) steigern. Maßgeblichen Anteil dar...
Alibaba kommt nach Deutschland, Italien und Frankreich Alibaba-President Michael Evans kündigte zu Beginn der Woche an, dass Alibaba die Expansion in Europa starte. Dazu werde innerhalb der kommenden Monate Büros in Deutschland, Italien und Frankreich eröffnet. Der riesige Online-Markt in China wird von gerade einmal drei Konzernen dominiert: Alibaba...
Käuferschutz ist das größte Hindernis im grenzüberschreitenden E-Commerce Neun von zehn befragten E-Commerce-Kunden, die grenzüberschreitend einkaufen, nannten Zahlungsschutz als eines der größten Probleme beim Kauf auf ausländischen Seiten – dies gilt insbesondere für Käufe in China und Brasilien. Das Unternehmen Nielsen Co. führte vom 27. Mai bis 12. Juni 2013 die Un...
5 Gründe, warum Product Listing Ads gewinnen werden Die Umstellung von Google Shopping ist in vollem Gange, daher lohnt bereits jetzt der Blick über den Tellerrand, um zu sehen, wo die Reise hingeht. In diesem Whitepaper haben wir die aus unserer Sicht wichtigsten Gründe zusammengetragen, warum die Zusammenführung von Google Shopping und Product List...
Alibaba.com feiert in Chicago einen Tag vor der eBay Live! Alibaba.com ist eine Handels- und Kommunikationsplattform für Unternehmen mit Verwaltungssitz in China und Chinas größtes e-Commerce Unternehmen und B2B-Portal-Betreiber mit einen Kundenstamm von mehr als 24 Millionen Usern aus mehr als 200 Ländern. Vor allem kleinere und mittelständige Unternehmen ...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,