Versteigerungsplattform Justiz-Auktion weiter auf Erfolgskurs – allein im Jahr 2013 rund 3,5 Millionen Euro Jahresumsatz

Die von NRW betriebene Online-Versteigerungsplattform „Justiz-Auktion“ hat im vergangenen Jahr ihren Umsatz um mehr als 30 Prozent steigern können. Insgesamt wurden rund 9.000 Auktionen durchgeführt und dabei rund 3,5 Millionen Euro erzielt. Justizminister Thomas Kutschaty: „Die Justizauktion ist in der Bundesliga der Versteigerungsplattformen angekommen!“Versteigerungsplattform "Justiz-Auktion" weiter auf Erfolgskurs - allein im Jahr 2013 rund 3,5 Millionen Euro Jahresumsatz

Auf der Internetplattform können die rund 2.000 Justizeinrichtungen bundesweit sowie die Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher Auktionen anbieten. Hier werden zum Beispiel die Dinge versteigert, die die Staatsanwaltschaften oder die Gerichtsvollziehrinnen und Gerichtsvollzieher beschlagnahmt oder gepfändet haben. Unter www.justiz-auktion.de wurden im letzten Jahr viele interessante und abwechslungsreiche Artikel auf der Plattform angeboten. So wurden u. a. Fußballtrikots, Snowboard-Boots, Motorräder, eine antike Pferdekutsche, Waschmaschinen, Smartphones, eine Luther-Bibel, hochwertige Uhren und Schmuck versteigert. Für bundesweites Aufsehen sorgte im letzten Jahr die Versteigerung einer „Dampflock an Selbstabholer“.

 Aktuell werden bis zum 06. Januar die Büromöbel versteigert, die von mehreren ehemaligen Justizministern, wie z. B. Herrn Dr. Neuberger und Frau Donnepp genutzt worden sind. Die Möbel sind professionell von der Schreinerei der Justizvollzugsanstalt Geldern aufgearbeitet worden.

Die Justiz-Auktion hat für alle Beteiligten nur Vorteile. Der Erwerber kann sicher sein, dass die Ware im Angebot korrekt beschrieben sowie schnell und zuverlässig nach Geldeingang versandt wird. Man muss sich also nicht auf mitunter zweifelhafte Bewertungen anderer Bieter verlassen. Doch auch Gläubiger und Schuldner profitieren gleichermaßen. Dadurch, dass die Produkte online versteigert werden, erreicht das Angebot eine viel größere Anzahl an Interessenten.

Versteigerungsplattform Justiz-Auktion weiter auf Erfolgskurs – allein im Jahr 2013 rund 3,5 Millionen Euro Jahresumsatz was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Hausmeister witterte lukratives Geschäft durch eBay- Auktionen Ein Hausmeister aus Hagen soll Fundsachen im Internet angeboten haben. Dabei soll es sich um Sportkleidung und Bälle handeln, die Sportler in einer Halle vergessen hatten. Mitglieder der Basketball-Abteilung staunten nicht schlecht, als sie bei einer eBay-Versteigerung auf ihre Bälle stießen. Mit ei...
8. E-Commerce Geschäftsklimaindex: Händlerstimmung kühlt weiter ab Der Rückgang betrifft dabei sowohl die Einschätzung der Händler zur aktuellen Lage, als auch ihre Prognose für die nächsten sechs Monate, hat sich aber gegenüber dem Rückgang vom Januar leicht zurückgegangen. In beiden Fällen verringert sich der Anteil der positiven Bewertungen, während im Gegenz...
Stationäre Händler kämpfen mit großzügigen Umtauschangeboten und Rückgabefristen um ihre E... Immer mehr Menschen kaufen online ein. Deswegen stehen viele stationäre Händler unter Druck und fürchten um ihre Existenz. Damit ihnen die Kunden nicht in Scharen weglaufen, unterbreiten sie ihnen zunehmend großzügigere Umtauschangebote. Laut einer neuen Studie scheint die Strategie aufzugehen. Im ...
Maschinelles Lernen sorgt für neue und innovative Sucherlebnisse bei eBay Schon seit Jahren hilft maschinelles Lernen eBay dabei, Grenzen abzubauen. Beginnend in Russland und mittlerweile auch in Frankreich, Italien und Spanien ist eBay durch die Anwendung automatisierter maschineller Übersetzung ein Vorreiter in der Branche. Wenn Käufer in diesen Ländern auf der Plattfor...
Amazon stellt Händlern eigene Blitzangebote in Aussicht Amazon kommt seinen Händlern entgegen und ermöglicht nun Blitzangebote für deren Produkte. Allerdings müssen diese ganz bestimmte Kriterien erfüllen, um an den zeitlich begrenzten Auktionen teilnehmen zu können. Von der Neuerung verspricht sich das Unternehmen, die Verkäufer stärker an sich zu binde...
Die Top 10 der stärksten Marken des 21. Jahrhunderts Die internationale Markenberatung Landor untersuchte 50.000 Marken und analysierte 800.000 Verbrauchereinschätzungen aus 51 Ländern über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren, um die stärksten und gleichzeitig zukunftsfähigsten Marken zu ermitteln. In die Studie flossen zudem Finanzergebnisse und Ge...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein, Recht & Sicherheit

Schlagworte:, ,